Digitalisierung: TV-Sender sollen sich auf Umstiegsdatum einigen

28
5
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Für einen Umstieg von analoger zu digitaler Ausstrahlung der Fernsehprogramme fordert der Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), Wolfgang Thaenert, in einem Interview mit DIGITAL FERNSEHEN eine Abstimmung mit den öffentlich-rechtlichen Sendern.

Allerdings müssten „nicht nur die Netzbetreiber und Inhalteanbieter, sondern auch die Verbraucher und der Endgerätehandel“ sich darauf einrichten können, fordert Thaenert. Allerdings würden die privaten Sender eine „kritische Masse“ für die Umstellung benötigen. Dabei müsse der „Markt nach Kosten-/ Nutzen-Gesichtspunkten entscheiden“.

Zurzeit sei eine solche kritische Masse an Digitalempfangsgeräten und -haushalten jedoch noch nicht erreicht. Diese sei aber erforderlich, „um einen verbraucherfreundlichen Umstieg vornehmen zu können“. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

28 Kommentare im Forum

  1. AW: Digitalisierung: Private und Öffentlich-Rechtliche sollen sich auf klares Umstieg Man sollte dann aber auch fordern das die Grundverschlüsselung den Kabelanbietern untersagt wird. Das würde enorm die Kosten senken und vor allem auch die Bildqulität erhöhen da man dann nicht mehr über umwege das Signal nochmal komprimieren muss. Dann wäre es auch einfach die leute zu bewegen umzusteigen. Aber 5€ pro Monat für Werbesender, nein danke.
  2. AW: Digitalisierung: Private und Öffentlich-Rechtliche sollen sich auf klares Umstieg Wann wird die Bundeskanzlerin zur Sat-Analogabschaltung interviewt? Und da der Satellit auch außerhalb der Bundesgrenzen empfangen werden kann, sollte DF auch noch den Außenminister befragen. Und was sagt Münte dazu?
  3. AW: Digitalisierung: Private und Öffentlich-Rechtliche sollen sich auf klares Umstieg Eine ganze Menge, denn es geht ja auch ums Kabel. dort wollen aber die wenigsten Kunden für die Privaten Geld bezahlen und bleiben bei analog. Auch da liegst Du falsch denn man kann nicht das Signal von Astra einfach nehmen und grundverschlüsselt einspeisen. Man muss wegen der Verschlüsseluung erst neu muxen und dann verschlüsseln da es sonst nicht ins Kabel passt. So werden dann aber 15 Sender auf einen Transponder gequetscht.
Alle Kommentare 28 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum