Discovery: Sportthemen und Programm für „Sportmuffel“

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Über das Programm zu Olympia und Sendungen für „Sportmuffel“ auf den Discovery-Sendern sprach DIGITAL FERNSEHEN mit Nicole Agudo Berbel, Director Affiliate Sales and Business Development Discovery Networks Deutschland.

Anzeige

Die Vorbereitungen für Olympia laufen, bis zum Startschuss sind es nur noch wenige Wochen. Bei Discovery Networks, zu der Programme wie Discovery Channel, Discovery HD, Discovery Geschichte, DMAX und Animal Planet gehören, finden sowohl Sportfans als auch Sportmuffel Programmangebote.

DF: Sie senden ja bereits seit 16. Juni ein China-Special zu „Chinas Bauten der Superlative“ und hatten auch eine Dokumentation zum Shanghai Tower und eine Dokumentationsserie „Ultimate Olympics“. Gibt es bei Ihren Sendern weitere Olympia-Specials?
 
Nicole Agudo: Die Olympischen Spiele in China sind in diesem Sommer ein Schwerpunkt auf unseren Sendern. Discovery Channel hatte die Vorbereitungen über Jahre begleitet. Entstanden sind mehrere Dokumentationen, die die rasante Entwicklung des Landes, aber auch die Probleme dokumentieren. Ab dem 3. August startet noch einmal ein Olympia – Special mit Programmen wie „Discovery Atlas China“. Auf Discovery Geschichte zeigen wir zudem die zweiteilige Dokumentation „Olympia – Die Geschichte der Spiele“.
 
DF: Inwieweit spielt Sport bei Ihren Pay-TV-Sendern generell eine Rolle?
 
Nicole Agudo: An Stelle aktueller Sportberichterstattung bieten wir den Zuschauern unserer Pay-TV-Kanäle hochwertige Dokumentationen zu Sportthemen. Wir beschäftigen uns mit den Hintergründen des Sports, sei es aus wissenschaftlicher oder historischer Sicht. Aktuelle Beispiele sind die 13-teilige Serie „Human Power – Das Sportlabor“ auf Discovery Channel, ein Programm, das mittels spektakulärer Computeranimationen zeigt, was im Inneren eines Hochleistungssportlers geschieht, oder die Dokumentation“Gold für die DDR – Athleten aus dem Labor“ auf Discovery Geschichte über das Dopingsystem der DDR und seine Auswirkungen auf die Sportler.
 
DF: Wird es auf einigen Kanälen auch ein Gegenprogramm geben für Zuschauer, die sich nicht für Olympia interessieren?
 
Nicole Agudo: Auf unseren Pay-TV-Kanälen zeigen wir Dokumentationen und Serien zu den vielfältigsten Themen aus Technik, Wissenschaft, Geschichte oder Natur. Insofern findet der Zuschauer immer etwas, was ihn interessiert, auch jenseits der Olympiaprogramme. Im August haben wir für alle Sportmuffel ein ganz besonderes Thema: Unter dem Motto „Meer geht nicht“ zeigen die vier KanäleDiscovery Channel, Animal Planet, Discovery Geschichte und Discovery HD – Dokumentationen, die das Meer aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Damit realisiert Discovery erstmals eine senderübergreifende Sonderprogrammierung zu einem gemeinsamen Thema.
 
DF: Frau Agudo, vielen Dank für das Interview. [ar]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum