Discovery steigt bei XXP ein

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Discovery Communications gab heute seinen Einstieg in das globale Free TV-Geschäft bekannt.

Das Unternehmen wird sich mehrheitlich am deutschen Free-TV-Sender XXP von Spiegel TV und DCTP (Development Company for Television Programs) beteiligen. Das Abkommen steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung, der Gesellschafter-Zustimmung sowie der vollständigen Erfüllung der Abschlussbedingungen des Vertrages.

Den Bestimmungen der Vereinbarung zufolge gründet Discovery Communications zusammen mit Spiegel TV und DCTP ein Joint Venture-Unternehmen. Die laufenden Geschäfte des Senders sollen von Discovery geführt werden. Spiegel TV und DCTP werden auch weiterhin Programminhalte zuliefern.
 
Discovery Communications wird ab 1. Februar die Reichweite von XXP ausbauen. Fernsehzuschauer in ganz Deutschland können den Sender dann über Satellit statt vier Stunden nun 24 Stunden am Tag empfangen. Zusätzlich zu den technischen Investitionen plant Discovery Communications eine Weiterentwicklung des Senders. Besonders junge, gebildete, männliche Zielgruppen sollen angesprochen werden.
 
In Deutschland bietet Discovery Communications seinen insgesamt 6 Millionen Abonnenten zurzeit seinen Flaggschiff-Sender Discovery Channel sowie die Sender Animal Planet und Discovery Geschichte an. Das Unternehmen hat weiterhin die behördliche Genehmigung für die Ausstrahlung des HDTV-Senders Discovery HD in Deutschland und Österreich beantragt. Insgesamt betreibt Discovery in Europa, dem Nahen und Mittleren Osten sowie in Afrika 12 Sendermarken in 104 Ländern und erreicht damit insgesamt 173 Millionen Abonnenten. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert