DIVA-Kino- und Videopreis an Til Schweiger für „Keinohrhasen“

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Schauspieler und Regisseur Til Schweiger ist für seine Komödie „Keinohrhasen“ mit dem DIVA-Kinopreis und dem Videopreis ausgezeichnet worden.

Rund 450 Gäste feierten am Dienstagabend bei einer Gala im Bayerischen Hof in München die Verleihung des Deutschen Entertainment-Preises DIVA. Hollywood-Star Jacqueline Bisset erhielt den „DIVA World Movie Award“. Der sechsfache Oscar-Preisträger Arthur Cohn überreichte Jackie Bisset die Trophäe.
 
Bei der 19. Verleihung des Deutschen Entertainment Preises hielten neben Bisset auch die Songlegende Chris de Burgh sowie Elmar und Fritz Wepper Einzug in die Diva-Ruhmeshalle „Hall of Fame“, wie der Great Moments Verlag mitteilte. Mario Adorf wurde für sein Lebenswerk geehrt.
 
Für die beste Regieleistung wurde Caroline Link für ihren Kinofilm „Im Winter ein Jahr“ ausgezeichnet, die dafür Mitte Januar bereits einen bayerischen Filmpreis erhalten hatte. Als „Schauspielerin des Jahres“ wurde Johanna Wokalek für ihre Leistungen in den Kinofilmen „Nordwand“ und in dem Oscar-nominierten Politdrama „Der Baader Meinhof Komplex“ geehrt. Bester „Schauspieler des Jahres“ wurde Thomas Kretschmann, der mit „Wanted“ im Kino und mit dem ZDF- Spielfilm „Mogadischu“ Zuschauererfolge feierte.
 
Auf die Bühne durften auch die beiden Jungschauspieler und Söhne von Uwe Ochsenknecht, Jimmy Blue und Wilson Gonzales Ochsenknecht. Die Preise als „New Talent of the Year“ sollte ihnen der Rapper Sido überreichen. Weitere Preise gingen an das Musiker-Duo Ich + Ich. Publikumspreise gab es unter anderem für das Erfolgsalbum „Black Ice“ von AC/DC.
 
Als „TV-Spielfilm des Jahres“ wurde das Kriegsdrama „Die Gustloff“ ausgezeichnet. Hauptdarsteller Kai Wiesinger und Regisseur Joseph Vilsmaier wurden ebenfalls mit einer DIVA geehrt.
 
(Internet: www.diva-award.de)[mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: DIVA-Kino- und Videopreis an Til Schweiger für "Keinohrhasen" Die Branche feiert sich selbst. Als ob Schweiger und die Ochsenknechts auch nur im Ansatz Talent hätten.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum