Doetz: „Nicht nur ‚Ja und Amen‘ für ARD und ZDF“

33
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin/Leipzig – Jürgen Doetz, Präsident des Verbandes Privater Rundfunk und Telemedien (VPRT), hat die Wettbewerbsverzerrungen durch die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten kritisiert und erhofft sich klare Signale der Politik.

Anzeige

„Von der Politik erwünschen wir uns die Bereitschaft, nicht mehr zu allen Plänen der Öffentlich-Rechtlichen ‚Ja und Amen‘ zu sagen“, erklärte Jürgen Doetz auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN. So müsse geprüft werden, ob die Öffentlich-Rechtlichen tatsächlich so viele Digitalkanäle oder Web-Radios brauchen. Dies gehe aber auf Beschlüsse der Politik zurück: „Es ist auch Verantwortung der Politik, diese Beschlüsse zu korrigieren“, mahnte Doetz. „Es stellt sich auch die Frage, ob die Öffentlich-Rechtlichen wirklich alle Sportrechte brauchen oder sich auf andere Inhalte konzentrieren sollten“, kritisierte der VPRT-Präsident weiter.
 
Der private Rundfunk sei neben der Entwicklung im Werbemarkt (DIGITAL FERNSEHEN berichtete) auch von der Entwicklung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks abhängig: „Je breiter ARD und ZDF aufgestellt sind, desto schwieriger sind unsere Wachstumschancen“, sagte Doetz DIGITAL FERNSEHEN. So hätten auch die Drei-Stufen-Tests zu keiner Veränderung geführt.
 
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk könne sich laut Doetz ein Beispiel an der BBC nehmen: „Dort gibt es die Haltung: ‚Wir machen nicht alles, was wir dürfen, sondern das, was nötig ist.'“[cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

33 Kommentare im Forum

  1. AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF" Der ist wohl auch erst glücklich, wenn auf allen Sendern so ein ***** wie Big Brother und irgendwelche Doku-Soaps laufen!
  2. AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF" Die DF Redaktion ist aber auch sehr einfach gestrickt! - Hura Meldungen über HD+ , Doetz und die Primaten, - Traufhauen auf die öR. Sehr durchsichtig und primitiv. Hat mit Journalismus nich viel zu tun.
  3. AW: Doetz: "Nicht nur 'Ja und Amen' für ARD und ZDF" Der Herr Doetz und der Herr Huch haben scheinbar das gleiche Problem: Die wollen auf Biegen und Brechen in der Öffentlichkeit stehen! Der VPRT täte gut daran erst einmal seine eigenen Verbandsmitglieder vor ihrer jeweils eigenen Tür kehren zu lassen. Da haben´s ne ganze Weile zu tun. Der Schmutzberg vor den örA-Toren fällt wesentlich geriner aus.
Alle Kommentare 33 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum