Entavio: Weitere Sender „im Laufe des Jahres“ erwartet

3
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Pünktlich zur Internationalen Funkausstellung soll der Marktstart der so genannten Entavio-Plattform bekannt gegeben werden.

Bis September will sich nun die Tochterfirma des europäischen Satellitenbetreibers SES Astra darauf konzentrieren, eine mit Premiere kompatible technische Infrastruktur für Pay-TV-Angebote aufzubauen. Das bestätigte Entavio-Geschäftsführer Wilfried Urner in einem Interview mit der DF-Schwesterpublikation DIGITAL INSIDER.

„Es ist unsere Aufgabe, dem Verbraucher zu erklären, dass er sich mit einem Entavio-geeigneten Receiver eine offene und zukunftssichere Box ins Wohnzimmer stellen kann“, so Urner im Gespräch mit DI. Dabei würde das Free-TV nicht zu kurz kommen: „Generell kann der Zuschauer mit einem Entavio-geeigneten Receiver rund 300 frei empfangbare Fernsehsender und mehr als 200 Radioprogramme über Astra empfangen“, so Urner weiter.
 
Ab September würden Bezahlfernsehprogramme von Premiere dann hinzukommen. „Wir sind außerdem mit verschiedenen Sendern im Gespräch und gehen davon aus, im Laufe des Jahres weitere Sender für unsere Plattform zu gewinnen“, bestätigte der Entavio-Chef, was Insider schon länger mutmaßten. Branchenkenner gingen schon seit einiger Zeit davon aus, dass auch Befürworter einer neutralen Plattform wie RTL, MTV, Discovery, NBC Universal und diverse Hollywood-Studios mit einzelnen Sendern noch in diesem Jahr auf dem im Herbst startenden Programmangebot Premiere Star, später dann sicher auch in Eigenvermarktung mit allen verfügbaren Sendern auf der Entavio-Plattform starten.
 
Mit Entavio-geeigneten Digitalreceivern soll es möglich werden, verschiedene Pay-Angebote über eine Plattform abzurufen und damit Zugriff auf alle Bezahlinhalte der TV-Sender sowie alle frei empfangbaren Programme mit nur einem Receiver zu bekommen. Zusätzlich soll es für den Zuschauer möglich sein, über Blucom auf das TV-Programm interaktiv Einfluss zu nehmen, wie es derzeit von HSE24, Deluxe Music, 123TV, Astro TV sowie Programmen der großen deutschen Senderketten ProSiebenSat.1 und RTL beworben wird. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Entavio: Weitere Sender "im Laufe des Jahres" erwartet weiss eigentlich irgendjemand, was entavio heisst? ich mein das wort ansich. ist das so eine eigene wortschöpfung, oder hat das was zu bedeuten?
  2. AW: Entavio: Weitere Sender "im Laufe des Jahres" erwartet Unter Wikipedia oder wissen.de gibt es keine weiteren Bedeutungsangaben.
  3. AW: Entavio: Weitere Sender "im Laufe des Jahres" erwartet Bin ja mal gespannt was für "weitere Sender" kommen werden.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum