EP spürte 2011 Kaufzurückhaltung – Neue Impulse durch Sportevent

3
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Handelsunternehmen Electronic Partner (EP) hat 2011 die Kaufzurückhaltung der europäischen Konsumenten zu spüren bekommen. Der Umsatz der angeschlossenen selbstständigen Fachhändler über das Düsseldorfer Verbundunternehmen sank um 3,4 Prozent auf gut 2,13 Milliarden Euro.

Das teilte EP am Freitag in Düsseldorf mit. Inklusive des Italiengeschäftes, das EP Ende April 2011 nach Verlustjahren beendet hatte, dürfte der Rückgang noch höher sein. EP-Chef Jörg Ehmer betonte, dass in Deutschland der Zentralumsatz bei 1,645 Milliarden Euro stabil blieb. EP habe sich damit besser entwickelt als der Markt.
 
„Das Ziel lautete Stabilität, dieses Ziel haben wir erreicht“, sagte er. Der Zentralumsatz der EP-Landesgesellschaften in Belgien, den Niederlanden, in Österreich und der Schweiz schrumpfte hingegen um gut 13 Prozent auf 488 Millionen Euro. EP hat europaweit über 5000 angeschlossene Händler, davon über 3000 in Deutschland.

Für das laufende Jahr erwartet Ehmer insgesamt ein moderates Wachstum. In Deutschland sei das Verbundunternehmen 2012 gut gestartet. Im Januar und Februar lägen die Umsätze deutlich über Vorjahresniveau.
 
In den kommenden Monaten seien Impulse von der Fußball-EM und den Olympischen Spielen zu erwarten. Bei Fernsehern gehe der Trend zu größeren Bildschirmen. Der anhaltende Boom von Kochsendungen im Fernsehen stärke den Absatz von Küchengeräten. [dpa/su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: EP spürte 2011 Kaufzurückhaltung - Neue Impulse durch Sportevent Wundert mich nicht bei deren Preisen. Habe einen EP-Partner ganz in der Nähe, aber schon lange nichts mehr gekauft. Ist alles um vieles teurer als im Net oder in den Elektronikmärkten. EP hat einfach die Zeit verschlafen. Nein, danke!
  2. AW: EP spürte 2011 Kaufzurückhaltung - Neue Impulse durch Sportevent Kenne ich von den Elektromärkten bei uns in der Nähe. Service ist auch meistens unterirdisch, ich erinnere mich nur zu gerne daran als wir auf der Suche nach einem neuen Navi waren. Von den 10-12 Geräten an der Austellungswand war natürlich keins angeschlossen und mit Stromversorgt, das man sich die Bedienung mal ansehen konnte. Als ich dann beim Verkäufer deswegen nachfragte, kam nur die Antwort dies ließe sich nicht ändern, wir sollten das nehmen was uns von der Größe und Preis am besten gefiehle, sie hätten schließlich nur Top-Geräte im Sortiment. Bei der Beratung kann ich dann auch im Internet kaufen.
  3. AW: EP spürte 2011 Kaufzurückhaltung - Neue Impulse durch Sportevent Sehe ich ähnlich. Bei unserem EP laufen zwar viele Hansels rum aber viel Ahnung hat da keiner. Die Preise sind auch im Vergleich zu Media Markt, Saturn und Co. zu hoch von Internethändlern mal ganz zu schweigen.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum