Erste landesweite Evaluation zu niederländischem Pay-TV-Markt

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Analysten von Media Audits International (MAI) führen erstmals außerhalb der USA eine umfangreiche Untersuchung des Pay-TV-Marktes. Dabei wird das Bezahlfernsehen in den Niederlanden im Rahmen eines sogenannten Audits genauer unter die Lupe genommen.

Anzeige

Das Institut wolle die Anbieter von Bezahlfernsehen im Rahmen der Untersuchung umfassend über die Zahl der Abonnenten und die Höhe des möglichen Umsatzes informieren, welche durch den Kundenstamm erzielt werden müsse, um profitabel zu arbeiten, erläuterte der Branchendienst „Digital TV Europe“ am Freitag die Hintergründe der Untersuchung. Zudem soll die Einhaltung der vertraglichen Beziehungen zwischen Sendeanstalten und Plattformbetreibern auf den Prüfstand gestellt werden.

Die Niederlande seien ein hervorragendes Beispiel für einen modernen Pay-TV-Markt, sagte Simon Pollock, Senior-Vizepräsident International von MAI. Sämtliche relevanten Übertragungsstandards wie Kabelfernsehen, Sat-TV, IPTV und digitales terrestrisches Pay-TV seien im Makrt gut entwickelt und weitreichend vertreten. Da sich die Abonnenten von Bezahlfernsehen auf nur wenige Plattformen verteilten, sei der Markt besonders gut im Rahmen eines entsprechenden Audits zu erfassen.
 
MAI zählt über 40 Sendeanstalten, vor allem in den Vereinigten Staaten, zu seinen Kunden. Das Unternehmen will noch vor Ende 2011 einen weiteren europäischen Markt erschließen. Der amerikanische Mutterkonzern CAA ist bereits seit 26 Jahren aktiv und zählt für die Fernsehindustrie in den USA zu einer der größten Audit-Firmen. Jährlich wird das Zuschauerverhalten von mehr als 75 Millionen Kabel-, Satelliten- und IPTV-Haushalten im Auftrag der führenden Sendeanstalten untersucht. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum