ESPN verhandelt auch mit BT Vision und Virgin Media über Sportsender

1
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Der Sportsender ESPN verhandelt neben der britischen Pay-TV-Plattform BSKyB auch mit dem Pay-TV-Anbieter BT Vision und dem britischen Kabel- und Medienkonzern Virgin Media über eine Einspeisung seines neuen Sportkanals.

Gestern war bekannt geworden, dass der Sportsender ESPN am 3. August bei der britischen Pay-TV-Plattform BSkyB seinen neuen Sportkanal zeigen will, auf dem in der kommenden Saison die Spiele der English Premier League zu sehen sein werden (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Offenbar verhandelt ESPN parallel auch mit der Konkurrenz von BSkyB, BT Vision und Virigin Media über eine Einspeisung des neuen Sportprogramms. Das berichtet das Branchenmagazin „Digital Spy“.

Demnach bestätigte BT Vision, dass es Gespräche dazu gebe. Vergangenen Monat sei zudem ans Tageslicht gekommen, dass Virgin Media in ähnliche Verhandlungen eingebunden war. Virgin Media solle in Kürze Details über die Verfügbarkeit und Preise von ESPN für seine Abonnenten bekannt geben. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: ESPN verhandelt auch mit BT Vision und Virgin Media über Sportsender Sollten Sie schon machen,wenn Sie Erfolg haben wollen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum