Euvia Media: Christiane zu Salm geht

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Nach der erfolgten Integration von Euvia Media in die ProSiebenSat.1-Gruppe kehrt die Vorstandsvorsitzende Christiane zu Salm dem Unternehmen den Rücken.

Die Unternehmerin verlässt das Unternehmen den Angaben zufolge in bestem gegenseitigen Einvernehmen. Vorsitzender der Geschäftsführung von 9Live Fernsehen ist ab sofort Marcus Wolter, 37, der bereits seit 2003 die Geschäfte des Quizsenders 9Live führt. Weiterer Geschäftsführer der 9Live Fernsehen wird ConradAlbert, 37, bisher Leiter Legal and Business Affairs von Euvia Media. Albert übernimmt die Geschäftsführerfunktion bei 9Live zusätzlich zu seinenAufgaben als Leiter Diversifikation im Bereich Legal Affairs derProSiebenSat.1-Gruppe.
 
Guillaume de Posch, Vorstandsvorsitzender der ProSiebenSat.1-Gruppe, sagte: „Christiane zu Salm ist eine echte Unternehmerin. Sie hat es innerhalbkürzester Zeit geschafft, ein innovatives Geschäftsmodell im Medienbereich zu etablieren und zum Erfolg zu führen. Für diese Leistung sind wir ihr zu großem Dank verpflichtet.“
 
Der Quizsender 9Live wurde in den vergangenen Wochen in den Geschäftsbereich Diversifikation der ProSiebenSat.1-Gruppe eingegliedert. Die Euvia Media wird als Management- und Beteiligungsholding für Transaktionsfernsehen künftig nicht weiter existieren. Die ProSiebenSat.1 Media AG hatte mit Wirkung zum 1. Juni 2005 weitere 51,6 Prozent an der Euvia Media übernommen. Davon gehörten 48,6 Prozent der H.O.T. Networks und 3,0 Prozent Christiane zu Salm, der Vorstandsvorsitzenden von Euvia Media. Die ProSiebenSat.1-Gruppe besitzt damit 100 Prozent der Anteile an Euvia Media. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert