Ex-Senderchef Schmidt lässt seine Verbindungen spielen – Sky kooperiert mit Hertha

0
12448
olympiastadion berlin - hertha - sky bundesliga
Anzeige

Sky Deutschland und der Bundesligist Hertha BSC haben eine langfristige Content-Kooperation bis Ende der Saison 2023/24 vereinbart.

Ziel der Partnerschaft ist es, bestehende Content-Formate in das Sky-Programm zu integrieren. Pünktlich mit dem Beginn der Saison 2021/22 werden alle Anhänger von Hertha BSC auf einem festen Sendeplatz mit exklusiven Einblicken direkt aus der Hauptstadt versorgt.

Carsten Schmidt vor seiner Zeit bei der Hertha © Sky

Den Anfang der Kooperation macht die vom Bundesligisten produzierte Sendung „HaHoHe – Eine Woche in Blau-Weiß“. Sky präsentiert das Format immer freitags um 16.45 Uhr vor dem Spieltag ausstrahlt. Die Produktion liefert Einblicke hinter die Kulissen des Hauptstadtklubs. Der Blick auf die zurückliegende Trainingswoche darf auch nicht fehlen. Außerdem werden Eindrücke und Geschehnisse rund um Hertha BSC besproche. Darüber gibt es künftig auch gemeinsam konzipierte Formate, die den Fans zusätzliche Einblicke in den Alltag des Hauptstadtclubs gewähren.

Neben dem Fokus auf Content, wird Hertha BSC auch ein umfangreiches Media-Paket für seine Sponsoren auf den Kanälen von Sky erhalten. Das pikante an dem Deal: Hertha-Boss Carsten Schmidt arbeitete vor seiner Zeit beim Hauptstadtklub vier Jahre lang (2015-19) Geschäftsführer bei Sky.

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • CarstenSchmidtSky: © Sky
  • df-olympiastadion: Sky Deutschland

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum