„Eycos plant für 2009 einen Sat-HDTV-Twin-Receiver“

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Alfred Olbort, Inhaber und Geschäftsführer der österreichischen Firma Olbort Satellitentechnik, die den Service für die Geräte der Marke Eycos übernimmt, erzählt im Interview mit DIGITAL FERNSEHEN, wie esEycos im Jahr 2008 ergangen ist.

Olbort freut sich, dass „es mit der Firma Eycos weitergeht mit HDTV“. So will Eycos im kommenden Jahr einen HDTV-Kabelreceiver und einen Sat-HDTV-Twin-Receiver bauen. Trotzdem wünscht sich Olbort mehr HDTV-Programme für das kommende Jahr. Ein guter Anfang ist nach seiner Meinung, „dass der ORF in HDTV aufgeschalten hat“.

DIGITAL FERNSEHEN: Herr Olbort, wie ist das Jahr rückblickend für Ihr Unternehmen gelaufen?
 
Alfred Olbort: Wir sind im Großen und Ganzen zufrieden. Da der ORF mit der Euro 2008 begonnen hat, ORF 1 in HDTV auszustrahlen, ist der Absatz von HDTV-Receivern gestiegen. Des Weiteren arbeiten wir jetzt noch zusätzlich mit einem großen Kabelbetreiber zusammen und entwickeln mit Eycos neue Software für den HDTV-Receiver.
 
DF: Welche Ihrer Erwartungen und Ziele wurden in diesem Jahr erfüllt? Welche Ziele blieben unerfüllt und warum?
 
Olbort: Dass der ORF in HDTV aufgeschalten hat. Ferner, dass es mit der Firma Eycos weitergeht mit HDTV. Nicht erfüllt wurde, dass mehrere deutsche Programme auf HDTV aufschalten und damit den Verkauf für die HDTV-Receiver fördern.
 
DF: Wo sehen Sie Ansatzpunkte für Veränderungen in Ihrem Unternehmen?
 
Olbort: Wir werden versuchen, noch mehr Service und Beratung umzusetzen.
 
DF: Inwiefern hatte die Finanzkrise Auswirkungen auf Ihr Unternehmen?
 
Olbort: Die Kunden überlegen jetzt schon, ob sie sich einen neuen Receiver kaufen sollen oder nicht. Das Problem ist, dass es zu wenige HDTV-Programme gibt, daher ist die Motivation nicht so gegeben. Es kaufen sich immer mehr Kunden einen Flat-TV und sind dann eigentlich enttäuscht, wenn sie einen HDTV-Receiver haben und es gibt so wenige Programme. Da sind wirklich mal die Verantwortlichen der diversen Fernsehstationen gefragt, etwas zu unternehmen. Denn nur zu sagen, wenn genug Flat-TV verkauft sind, dann schalten wir auf HDTV, finde ich persönlich den falschen Weg.
 
DF: Auf welche Innovationen können sich die Kunden im kommenden Jahr freuen?
 
Olbort: Geplant ist, dass von der Firma Eycos ein HDTV-Kabelreceiver und ein Sat-HDTV-Twin-Receiver kommt.
 
DF: Herr Olbort, vielen Dank für das Gespräch. [ar]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum