Film- und Medienstiftung NRW fördert sieben Abschlussarbeiten

0
35
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Film- und Medienstiftung NRW will sieben Abschlussarbeiten von Studenten der drei Filmhochschulen in NRW mit 130.000 Euro fördern.

Anzeige

Die Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen fördert sieben Abschlussarbeiten mit insgesamt 130.000 Euro. Das beschloss die Stiftung in ihrer achten Sitzung zum Programm „Förderung von Abschlussfilmen“. Gefördert werden Studentinnen und Studenten der Kölner Kunsthochschule für Medien KHM, der Hochschule Macromedia und der FH Dortmund.

In der Rubrik Mittellanger Film /Langfilm sind es „Oray“ von Mehmet Akif Büyükatalay, „Thomas der Hochspringer“ von Leri Matehha, „Dieter Not Unhappy“ von Christian Schäfer und Glen Büsing und der Film „Horst“ von Lisa Bühl. Gefördert werden außerdem die Kurzfilme „In die Nacht“ von Sergiu Zorger, „Blind Date“ von Jonas Möllmann und „Oi, Tortoisebio!“ von Judith Bornmann. Insgesamt wurden in diesem Jahr 13 Abschlussprojekte mit insgesamt 234.000 Euro unterstützt. [km]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum