Finanzspritze: LaCie steigt bei TV-Hersteller Loewe ein

0
22
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der französische Festplattenhersteller LaCie steigt beim deutschen TV-Gerätehersteller Loewe ein. Das Unternehmen mit Sitz in Paris übernehme 11,17 Prozent der Anteile, teilte Loewe am Montag im oberfränkischen Kronach mit.

Anzeige

Die Anteile seien zum größten Teil vom britischen Finanzinvestor EQMC übernommen worden. LaCie bietet vor allem externe Festplatten und virtuelle Speichersysteme an. Das börsennotierte Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben 450 Mitarbeiter und erzielte laut Loewe zuletzt einen Umsatz von 267 Millionen Euro.

„Wir begrüßen die Beteiligung von LaCie. Sie ist ein Vertrauensbeweis in unsere Premiumstrategie“, sagte Loewe-Chef Oliver Seidl nach Unternehmensangaben. Seidl zeigte sich überzeugt, dass der neue Partner Loewe bei der Umsetzung des strategischen Zukunftsprogramms „Fast Forward“ unterstütze, um zum führenden Unternehmen im Premiummarkt der europäischen Unterhaltungselektronik aufzurücken. [ar/dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum