Fußball-WM 2018 kommt in Ultra-HD und VR

15
120
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die 64 Spiele der WM werden neben dem von 2014 gewohnten Ultra-HD auch im neuen VR-Format übertragen. Die VR-Option soll dem Zuschauer noch mehr Möglichkeiten geben, beim Zuschauen dem Erlebnis des Stadionbesuchs näher zu kommen.

Anzeige

Das alles wird durch die Implementierung von 37 Kameras ermöglicht, von denen acht Dualausgänge mit jeweils UHD/HDR und 1080p/SDR vorweisen, sowie weitere acht Dualkameras, die 1080p/HDR und 1080p/SDR ausliefern.

Acht Super-Slow-Motion und zwei Ultra-Motion-Kameras bieten zusätzlich die Möglichkeit, jeden Zweifel in strittigen Situation zu beseitigen. Eine Seilkamera und eine Heli-Cam schließen die letzten optischen Lücken des Stadions.
 
Fußballübertragungen waren in der Historie schon immer auch eine Bühne für die neuesten technischen Errungenschaften. Angefangen mit den ersten Übertragungen in Farbe bei der WM 1970 in Mexiko, mauserte sich das bewegte Bild bei der letzten Weltmeisterschaft 2014 zum Ultra HD Format – dem heutigen Standard. [jk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

15 Kommentare im Forum

  1. Die ganze Welt redet von UHD und Vodafone/Kabel Deutschland ist stolz auf sein reanalogisiertes Programmangebot. UHD im Technikentwicklungsland Deutschland? Dann schon eher in Absurdistan.
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum