Großübernahme: Banijay kauft Konkurrenten Endemol Shine

2
124
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Durch die europäische TV-Produktionsbranche geht ein Beben. Die Pariser Produktionsschmiede Banijay übernimmt den niederländischen Konkurrenten Endemol Shine.

Die französische Banijay Group kauft den niederländischen Konkurrenten Endemol Shine. Mit den bisherigen Ko-Eigentümern Walt Disney Company und Fonds der Apollo-Global-Management-Gruppe gebe es dazu eine endgültige Vereinbarung, teilte Banijay am Samstag in Paris mit. Laut der Tageszeitung „Le Figaro“ entsteht mit dem neuen Verbund ein „Gigant der TV-Produktion“.

Ein Kaufpreis wurde in der Erklärung von Banijay nicht genannt. Regulierungsbehörden müssen noch zustimmen, wie das Unternehmen schrieb. Es gebe auch Gespräche mit den Arbeitnehmervertretungen.
 
Der gemeinsame Katalog soll Sendungen wie „Versailles“, „The Millennium Trilogy“, „Big Brother“ oder „MasterChef“ umfassen. Die Banijay Group wird nach der Übernahme rund 200 Produktionsgesellschaften haben. Der neue Verbund könnte im laufenden Jahr auf einen Umsatz von rund drei Milliarden Euro kommen, berichtete Banijay.[dpa/bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Schon lange nicht mehr. John de Mol hat Endemol im Jahr 2000 an Telefonica verkauft, nachdem Big Brother so ein großer Erfolg war. Über eine Investmentfirma war er dann auch von 2007 bis 2014 nochmals an Endemol beteiligt. Da wollte er dann Endemol sogar mal komplett übernehmen und die Firma mit Talpa fusionieren, die Übernahmekosten waren allerdings zu hoch und er ist dann ganz ausgestiegen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum