HD-TV-Umstellung in Österreich läutet neues Zeitalter ein

11
207
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das ist das digitale Finale in Österreich: In Tirol und Vorarlberg, sowie in Kärnten und Osttirol wird auf das digitale Antennenfernsehen in High Definition umgestellt. Damit ist die ORF-Programmfamilie in ganz Österreich empfangbar.

Anzeige

Es war der letzte Schritt in Richtung österreichweiter HD-Umstellung: Die HD-TV-Umstellung in Tirol, Vorarlberg und Kärnten. Nun ist die ganze ORF-Palette und 3sat, ATV und ServusTV in ganz Österreich via Antenne in HD-Qualität sowie Puls 4 und ATV 2 ohne Zusatzkosten zu sehen. 

Das bisherige DVB-T-Signal wird abgeschaltet und gehört der Vergangenheit an. Der Antennen TV-Empfang ist dann nur noch via DVB-T2/simpliTV möglich. In die Senderinfrastruktur wurden mehrere Millionen Euro investiert.
 
„Ohne Zusatzkosten beste HD-TV-Qualität und umfangreiche Information war für knapp 400.000 TV-Seher Grund auf HD mit simpliTV umzusteigen“, erläutert Michael Weber, HD-Koordinator des ORF und TV-Experte.

[PMa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

11 Kommentare im Forum

  1. Ich denke der Artikel spricht für sich. Selten ein besseres Beispiel für die Dummheit deuscher HD TV Zahler gelesen. (ausgenommen Pay-Tv) Danke DF
  2. 9, regional vielleicht auch mal 10 frei empfangbare – viele andere gibt's gegen Geld in SD. Wo da jetzt der große Mehrwert zum deutschen DVB-T2 ist, suche ich noch.
  3. Der große Mehrwert liegt im kostenlosen Empfang der österreichischen Primaten in HD. Meilenweiter Vorsprung der Österreicher im Gegensatz zu dem Land, was sich Deutschland nennt. Oder einfach nur: Jeder bekommt was er verdient?
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum