HDTV-Ausstrahlung bei Arena erst später

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der neue Bundesliga-Pay-TV-Anbieter Arena startet am 11. August erst einmal nur mit herkömmlicher Bildauflösung.

Die Bundesliga in HDTV – bei Premiere ist dies bereits jetzt Standard.

Denn die DFL lässt über den Dienstleister Fairplay je Spieltag ein Spiel der 1. Fußball Bundesliga auch in HDTV-Qualität produzieren. Ab der kommenden Saison haben Arena (TV-Verwertung) sowie die Telekom (DSL/IPTV-Verwertung) die Rechte. Beide Rechteinhaber haben auch die Ausstrahlungsechte des HDTV-Signals für die nächsten drei Jahre erworben. Die Telekom hält sich noch bedeckt, nach Informationen von DIGITAL FERNSEHEN wird es Bundesliga in HDTV hier nur über die neuen VDSL-Netze in den Großstädten geben.
 
Arena plant zwar HDTV in naher Zukunft, wollte auf der gestrigen Pressekonferenz jedoch nicht mitteilen, wann dies genau der Fall sein werde. Zum 11. August werden man erst einem in herkömmlicher TV-Auflösung in die neue Saison starten. Auch die ab Sommer angebotenen Arena-Digitalreceiver (zusammen mit einem kostenpflichtigen Abo für 89 Euro) werden nicht HDTV-tauglich sein. Erst in einem weiteren Schritt wolle Arena das Thema HDTV mit den Receiverherstellern besprechen.

In den nächsten Wochen und Monaten wird noch viel verhandelt, definitive Aussagen über den HDTV-Empfang der Bundesliga werden deshalb wohl erst Anfang August getroffen werden. Für den Zuschauer und den Fachhandel ein nicht befriedigender Status quo. [ak]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert