HDTV-Bilder der Leichtathletik-WM kommen von Media Broadcast

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin/Bonn – Media Broadcast stellt während der Leichtathletik Weltmeisterschaft in Berlin vom 15. bis 23. August eine durchgängig HDTV-fähige Netzplattform bereit.

Für Produktion und Zuführung von HDTV-Bildern für die nationale und internationale Berichterstattung wird ein Netzwerk für die Hostbroadcaster ZDF und ARD zwischen Olympiastadion, dem Brandenburger Tor, dem Rundfunk Berlin-Brandenburg und dem ARD-Verteilstern Frankfurt installiert, berichtet Media Broadcast.
 
Das Netzwerk baut überwiegend auf dem Broadcast Next Generation Network (NGN) auf, eine Plattform die Verbindungen auf IP-Basis bereitstellt. Die Bilder der Leichtathletik-WM werden dabei weltweit als HDTV-Signale verteilt.

Media Broadcast betreibt IP-Netzplattformen bereits für Produktionen der Fußball-Ligen und vor kurzem während des Konföderationen Pokals in Südafrika. Broadcast NGN überträgt Signale in voller HDTV-Bandbreite und in Echtzeit oder wahlweise mit entsprechender Komprimierung. Wenn nötig sind zusätzliche Verbindungen spontan schaltbar. Kommunikations- und Rückkanäle nutzen zu gleicher Zeit die vorhandenen Ressourcen der Plattform.

Mit Broadcast NGN verbindet Media Broadcast IP- und Rundfunktechnik. Die Plattform unterstützt eigenen Angaben zufolge Medienkunden mit Übertragungen bis 1,5 Gigabit pro Sekunde in Echtzeitqualität. Die Kapazitäten des Systems erlauben dabei mehrere transparente HDTV-Programme gleichzeitig zu übertragen. Merkmale sind dem laut Anbieter hohe Verfügbarkeit, unterbrechungsfreier Betrieb, flexible Bereitstellung von Übertragungswegen und Kurzzeitnutzung. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum