HDTV verhilft Sat- und Kabelbetreibern zu mehr Umsatz

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Austin – Nach den Ergebnissen einer neuen Studio von IMS Research werden Ende 2005 fast 14 Millionen Haushalte weltweit in der Lage sein, HDTV-Programme zu schauen.

Im Jahr 2008 soll die Zahl auf über 87 Millionen Haushalte steigen. Daher wird High-Definition-Television eine wichtige Rolle für Kabel- und Satelliten-TV-Anbieter zukommen. Laut einem Vertreter von IMS Research werden immer mehr TV-Sender im hart umkämpften digitalen TV-MarktHDTV als Möglichkeit sehen, Abonnenten zu behalten oder zukünftige anzuziehen. Eine der Hürden, die die Veranstalter überwinden müssen, ist die, dass HDTV-Inhalte angeboten werden müssen, die nicht nur aus Standard-TV-Programmen umgewandelt wurden, sondern komplett neu und anders sind. Eine andere Schlüsselrolle kommt den Preisen und der Verfügbarkeit von HDTV-fähigen TV-Geräten und -Receivern zu.
 
Über Satellit wird weltweit der Großteil aller HDTV-Haushalte ihre Programme empfangen – im Vergleich zu anderen Übertragungswegen. Satellit wird diesbezüglich in Europa und den asiatischen Regionen dominieren. Bandweiten-Limitierung, ein zerklüfteter Kabelmarkt und finanzielle Schwierigkeiten werden die Hauptgründe dafür sein, dass sich HDTV über das Kabel in vielen Teilen der Welt nur schwerlich ausbreiten wird.
 
 
Wollen Sie mehr über HDTV erfahren? Dann klicken Sie auf www.hdplustv.de.
 [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert