Heimkino-Besitzer sind DVD-affiner

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Twyford – Besitzer von Surroundsound-Anlagen haben gemäß einer Studie 83 Prozent mehr DVDs im Regal stehen als herkömmliche DVD-Konsumenten.

Wie eine von DTS bei Nielsen Entertainment Research in Auftrag gegebene Studie resümiert, sind britische, deutsche und französische Besitzer von Heimkinoanlagen mit Surroundsound weitaus DVD-affiner als Konsumenten, die lediglich ein DVD-Abspielgerät nutzen.

Insgesamt stehen der Studie zufolge in über 50 Millionen Haushalten der untersuchten westeuropäischen Kernmärkte Heimkinosysteme; 80 Prozent davon verfügen über 5.1 oder mehr Kanäle.
 
Den Angaben zufolge nutzen über die Hälfte der Surroundsound-Konsumenten das Soundformat DTS. Die Studie zeigt, dass bessere Bilder und besserer Sound die Hauptgründe sind, dass sich Heimkinofreunde für DVDs entscheiden. Vor allem in Großbritannien wirke sich die DTS-Affinität positiv auf den DVD-Konsum aus: So gaben britische DTS-Freunde in einer Sechsmonatsperiode 39 Prozent mehr Geld für DVDs aus, als Nicht-DTS-Nutzer. Laut DTS unterstreichen die Ergebnisse der Studie die Relevanz qualitativ hochwertigen Sounds bei der Nutzung von Entertainmentinhalten.
 
Das Technologie-Unternehmen DTS (Digital Theater System) stellt Decoder her, welche in den 5.1. Surround-Prozessoren großer Marken verbaut werden. DTS ist das Konkurrenzformat zu Dolby. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert