Hi-tv setzt eine End-to-End-Lösung von Nagravision in Mexiko ein

0
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Cheseaux, Schweiz– Nagravision, ein Unternehmen der Kudelski-Gruppe, gab bekannt, dass Hi-tv – eine Gesellschaft der Grupo Salinas – eine End-to-End-Lösung von Nagravision auf der Basis von MPEG-4 für das digitale terrestrische Fernsehen (DVB-T) eingeführt hat.

Hi-tv ist eine neue Geschäftseinheit der Grupo Salinas, die verschiedene mexikanische Unternehmen mit einem Jahresumsatz von insgesamt zehn Milliarden US-Dollar umfasst – und ist für die gesamte Geschäftstätigkeit und den technischen Betrieb des Dienstes, einschliesslich des Vertriebs, des Marketings und des Kundenmanagements zuständig.
 
TV Azteca ist die zweitgrösste Fernsehstation in Mexiko und betreibt das DVB-T- Netzwerk, das für die Übertragung der verschiedenen Kanäle verwendet wird. Dank der Lösung von Nagravision kann Hi-tv die Nutzung der ATSC-Frequenzen von TV Azteca optimieren und damit rund 25 Millionen Menschen im Raum Mexiko-Stadt den Zugang zum digitalen Mehrkanal-Free-TV ermöglichen.
 
Hi-tv ist die Weiterentwicklung des Free-to-Air-Fernsehens in Mexiko und das erste DVB-T-Mehrkanalsystem, das in Lateinamerika betrieben wird. Der Dienst bietet eine breite Palette von digitalen TV-Kanälen, die kostenlos zur Verfügung gestellt und über eine Dachantenne empfangen werden. Es muss kein Vertrag abgeschlossen werden, und es sind keine monatlichen Zahlungen zu leisten.
 
Um Hi-tv zu empfangen, kaufen die Konsumenten eine sofort betriebsbereite Set-Top-Box und schliessen diese an ihr bestehendes Fernsehgerät an. Die Senderpalette von Hi-tv bietet für die ganze Familie etwas, von den beliebtesten Unterhaltungsshows über Filme und Sportsendungen bis hin zu Kinderprogrammen.
 
Die Nagra-Hi-tv-Lösung bedeutet für das Fernsehen in Mexiko einen revolutionären Fortschritt. Im Gegensatz zum traditionellen Sendemodell, bei dem die Bandbreite des Anbieters für die Ausstrahlung eines einzigen linearen Kanals verwendet wird, umfasst der Dienst von Hi-tv eine Mehrkanal-Palette in Standardauflösung.

Hinzu kommen die drei bestehenden High-Definition-Kanäle von TV Azteca (13, 7 und 40). Dies wird durch die MPEG-4-Videokompression ermöglicht, welche die Optimierung der Bandbreite erlaubt, die für den Betrieb der Mehrkanalplattform erforderlich ist. Noch vor wenigen Jahren wäre so etwas nicht möglich gewesen.
 
Zur Grupo Salinas gehören nicht nur Hi-tv und TV Azteca, sondern auch Elektra, das grösste Einzelhandelsunternehmen für Unterhaltungselektronik in Lateinamerika. Durch diese Kombination von Medienangeboten und Einzelhandel ist das Einzelhandelsmodell für die Set-Top-Boxen eine ideale Lösung, um alle Mexikaner in den Genuss der Vorteile des digitalen Fernsehens kommen zu lassen.
 
Hi-tv führt gegenwärtig Verhandlungen, um sein digitales Spektrum mit zusätzlichen Frequenzen erweitern zu können, die nicht TV Azteca gehören. Damit soll die bestehende Mehrkanalpalette mit weiteren kostenlosen Kanälen ausgebaut werden.
 
Nagravision entwickelte die gesamten Konzepte zur Servicegestaltung und die innovativen Set-Top-Boxen, dank denen die mexikanischen Konsumenten nach dem Kauf einer Set-Top-Box im Einzelhandelsgeschäft diese selbst problemlos installieren und noch am gleichen Tag digitales Fernsehen empfangen können.
 
„Nur Nagravision war in der Lage, uns ein Ecosystem mit einer End-to-End-Lösung für das digitale Fernsehen zu liefern“, sagte Omar Olivera, CTO von Hi-tv. „Mit der Technologie und den hervorragenden Produkten von Nagravision verfügen wir nun über eine moderne digitale Fernsehinfrastruktur, die uns die Möglichkeit gibt, auf dem Markt ein neues Fernsehprodukt anzubieten und die Einstellung unserer Kunden zum kostenlosen Over-the-Air-Fernsehen entscheidend zu ändern.“
 
„Bis zum Angebot von Hi-tv konnten sich die meisten mexikanischen Haushalte das Mehrkanalfernsehen finanziell nicht leisten”, sagte Tom Wirth, Vice President von Nagravision Americas. “Was den Übergang zum digitalen Fernsehen in Mexiko anbelangt, der allen den Zugang zum kostenlosen Mehrkanalfernsehen ermöglicht, gehören die Grupo Salinas und Hi-tv zu den Vorreitern. Die Mitarbeit an der Entwicklung eines Systems, das den mexikanischen Home-Entertainment-Markt perfekt ergänzt, gab uns die Möglichkeit, unser Know-how im Bereich der End-to-End-Lösungen unter Beweis zu stellen.“
 
In Mexiko haben lediglich 25 Prozent der Haushalte, die über einen Fernseher verfügen, Zugang zu einem Mehrkanal-TV-Angebot, während dieser Anteil in den Vereinigten Staaten knapp 90 Prozent beträgt. Mit der Nagra-Hi-tv-Initiative kann diese Ausgangslage rasch geändert werden, denn dank dieser innovativen Lösung kommen alle Mexikaner in den Genuss der Vorteile des digitalen Mehrkanalfernsehens.
 
Hi-tv führt gegenwärtig Gespräche mit Fernsehstationen in anderen lateinamerikanischen Ländern, um mit der Technologie von Nagravision und dem Angebot von Hi-tv in weitere Märkte vorzustossen, in denen das Mehrkanalfernsehen bislang ausserhalb der finanziellen Möglichkeiten des Durchschnittshaushalts lag. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum