Hilke Petersen moderiert künftig „Frontal 21“

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Hilke Petersen wird vom kommenden Jahr an das neue Gesicht des zeitkritischen ZDF-Magazins „Frontal 21“ sein. Das teilte ZDF-Intendant Markus Schächter heute in Berlin mit.

Die ZDF-Hauptstadtkorrespondentin wird ebenso wie ihr Vorgänger Theo Koll
zugleich die Funktion der stellvertretenden Redaktionsleiterin wahrnehmen. ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender bezeichnete die gebürtige Lüneburgerin als „hervorragende Journalistin und Bestbesetzung für ein investigatives Magazin: Sie ist unabhängig, fair und kritisch“.

Hilke Petersen schloss ihr Hochschulstudium der Germanistik, Kunstgeschichte und Rechtswissenschaft an der Hamburger Universität und an der Freien Universität Berlin mit dem Magister ab. Nach Praktika und freier Mitarbeit beim NDR-Fernsehen und im Hörfunk von SFB und ORB kam sie zum NDR Fernsehen, Redaktion „N 3 aktuell“ und zum ORB-Fernsehen, Redaktion „Brandenburg aktuell“.
 
1994 legte sie ein Volontariat beim SFB mit Schwerpunkt Politik und Zeitgeschehen ab und erhielt anschließend ihre Festanstellung in der Hauptabteilung Aktuelles des SFB-Fernsehens als Schlussredakteurin der Berliner Abendschau, Autorin, Live-Reporterin und Moderatorin. Auslandsaufenthalte führten sie ins ARD-Hörfunkstudio London und in die USA.
 
2001 kam Hilke Petersen als Reporterin, Schlussredakteurin und Planungsredakteurin zur „heute“-Redaktion ins ZDF und wechselte ein Jahr später nach Berlin ins ZDF-Hauptstadtstudio. [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum