Homecast fusioniert mit MB Metals

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die koreanischen Firmen MB Metals und Homecast fusionieren: Damit soll auch ein Wechsel in der Leitung des Unternehmens einher gehen.

Der neue Geschäftsführer Bo Sung Lee wurde bereits letzte Woche ernannt. Wie DIGITAL FERNSEHEN aus Insiderkreisen erfuhr, soll die Fusion am 13. November 2006 abgeschlossen sein.

Zu diesem Zeitpunkt soll auch die neue Geschäftsleitung festgelegt werden. Es soll sich den Angaben zufolge außer der Geschäftsführung nichts am Unternehmen oder dessen Geschäftsbeziehungen ändern. Von der Fusion erhoffe sich Homecast vor allem wirtschaftliche Stabilität und Wachstum. So erwarte man für das Jahr 2008 einen Umsatz von mehr als 831 Millionen Euro und einen operativen Gewinn von rund 60 Millionen Euro. Nach der Transaktion sollen Homecast und MB Metals als eigenständige Unternehmen weiter betrieben werden. MB Metals produziert das Rohmaterial für elektrische Kabel und importiert dafür Rohstoffe wie z.B. Kupfer. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert