ITV weist Sky-Kritik an „Canvas“ zurück

0
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Der britische Fernsehsender ITV weist die Kritik an der Internet-TV-Plattform „Canvas“ zurück.

„Die großen Konsumenten-Vorteile, die das internetbasierte Fernsehen bringe, sollten nicht nur für Pay-TV-Kunden zugänglich sein“, so ITV in einer Pressemitteilung. Eine offene, auf Standards basierende Plattform, die es viel mehr Inhalteanbietern ermögliche, Inhalte zu platzieren, sei gut für die TV-Sender und die Konsumenten, denen damit eine Alternative zu einem TV-Abonnement angeboten werde.

Die beiden freien Plattformen Freeview und Freesat hätten das digitale Fernsehen verändert und zudem gezeigt, was auf Standards basierende Plattformen alles für das Publikum und die Industrie tun könnten. Canvas habe das Potential, ein Äquivalent für die kommende TV-Generation zu sein.
 
Inhalte könnten on demand von zahlreichen Anbietern auf die heimatlichen Fernseher gelangen, und das alles für eine einmalige Abgabe. „Ein Zugang zu Canvas würde somit jedem dritten Haushalt zur Verfügung stehen, auch Sky“, heißt es abschließend in der Mitteilung.
 
Die britische Pay-TV-Plattform BSkyB hatte zuletzt bestritten, dass die offene Internet-TV-Plattform Canvas sicher genug sei (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). BSkyB hatte moniert, die Geschäftsführung der BBC mache nicht klar, wie eine solche offene Umgebung geschaffen werden könnte, wie dieses als Standard eingeführt werden könne und welche technischen Spezifikationen es voraussetze. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum