Japan: NHK zeigt 3D-Fernsehübertragung in Full HD

24
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Panasonic hat gemeinsam mit dem japanischen Fernsehen NHK und der Telefongesellschaft NTT während einer technischen Demonstration 3D-Fernsehübetragungen in Full-HD-Auflösung getestet. Die bisherigen 3D-Übertragungsmöglichkeiten erlauben nur eine reduzierte Auflösung.

Während der am Donnerstag in den NHK Science & Technology Research Laboratories erfolgten Präsentation zeigten Panasonic und NTT ein 3D-Video, welches per „Dual Stream“-Technologie übertragen wurde und auf die bekannten Shutter-Brillen setzt.
 
Dabei wird parallel zum zweidimensionalen Full-HD-Bild der Fernsehübertragung ein weiteres 2D-Bild in Full HD über eine Datenleitung übertragen. Mit Hilfe eines mitgesendeten Zeitstempels werden die Bilder per „Presentation Time Stamp“-Verfahren (PTS) synchronisiert. Die parallel an das linke und rechte Auge übertragenen Full-HD-Bilder wurden dann von dem 3D-Fernseher zu einem dreidimensionalen Bild zusammengefügt.

Damit kann das Manko bisheriger 3D-Übertragungen, welches zur Reduzierung der Auflösung führt, umgangen werden. Zum Test der neuen Übertragungsmethode wurde der 54-Zoll große Panasonic 3D-TV TH-P54VT2 verwendet. Ob an dem Fernseher für die Technik-Demo besondere Einstellungen vorgenommen wurden, ist nicht bekannt. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

24 Kommentare im Forum

  1. AW: Japan: NHK zeigt 3D-Fernsehübertragung in Full HD Na Toll. Jetzt muss ich mir schon wieder einen neuen Fernseher kaufen. Man ist echt nur noch am Hinterherrennen der neuesten "zukunftstauglichen" Technik von vorgestern.
  2. AW: Japan: NHK zeigt 3D-Fernsehübertragung in Full HD Super, damit hat man dann echtes FullHD für jedes Auge. Und jetzt noch ohne Brille, dann ist 3D endlich marktreif!
Alle Kommentare 24 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum