Kabel Deutschland: Anleihe von 400 Millionen Euro für TC-Fusion

5
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat eine Anleihe über 400 Millionen Euro erfolgreich platziert. Damit soll die Übernahme von Tele Columbus, welcher das Bundeskartellamt noch zustimmen muss, teilweise finanziert werden.

Zunächst war eine Unternehmensanleihe von 300 Millionen Euro geplant, diese wurde nun auf 400 Millionen Euro erhöht, wie Kabel Deutschland am Dienstag mitteilte. Die Nettoerlöse aus der Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren sollen als nachrangiges Gesellschafterdarlehen an eine operative Tochtergesellschaft der Kabel Deutschland Holding AG weitergereicht werden. Diese soll damit die geplante Übernahme von Tele Columbus teilweise finanzieren.

Sollte das Bundeskartellamt der Fusion der beiden Kabelnetzbetreiber allerdings nicht zustimmen, will das Unternehmen die Erlöse „allgemeinen Geschäftszwecken“ zufließen lassen. Die Übernahmesumme für den hochverschuldeten Kabelanbiteter Tele Columbus beläuft sich auf 600 Millionen Euro. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Deutschland: Anleihe von 400 Millionen Euro für TC-Fusion Hier ist eigentlich schon der Punkt gekommen, dass man eine Übernahme untersagen sollte. Wenn die KDG nicht das Geld selbst dafür in der Tasche hat, dann gibt es eben nichts. Man kauft sich nur solche Dinge, die man sich leisten kann.
  2. AW: Kabel Deutschland: Anleihe von 400 Millionen Euro für TC-Fusion Seh ich auch so - ist KDG und nicht Real Madrid!
  3. AW: Kabel Deutschland: Anleihe von 400 Millionen Euro für TC-Fusion Seid ihr KDG Zwangsverkabelten nicht auch am Jammern das die Grundverschlüsselung fallen soll. Ist eure Chance hier, das jenes Kartellamt dies zur Übernahmeauflage macht.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum