Kabel Deutschland: mehr Kunden und steigender Umsatz

21
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 konnte Kabel Deutschland eine deutliche Umsatzsteigerung von 7,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbuchen. Der Nettogewinn lag bei 66 Millionen Euro.

Für Kabel Deutschland setzt sich der Aufwärtstrend fort. Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber konnte nach Vorlage der aktuellen Geschäftszahlen seinen Umsatz im ersten Geschäftsquartal 2012/13 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,7 Prozent auf 444 Millionen Euro (Q1 2011: 412 Millionen Euro) steigern. Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde stieg um 1,40 Euro auf 15,38 Euro.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBIDTA) betrug 209 Millionen Euro und legte damit im Vergleich zum ersten Quartal 2011/12 um 8,2 Prozent zu. Nach Steuern betrug der Gewinn immerhin noch 66 Millionen Euro, was einen beachtlichen Sprung gegenüber dem Vorjahr darstellt, als der Nettogewinn lediglich bei acht Millionen Euro gelegen hatte.

Die Zahl der Abonnenten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 843 000 von 12,8 Millionen auf 13,7 Millionen. Knapp fünf Millionen Abonnements sollen dabei allein auf die neuen Dienste Premium TV, Internet und Telefon. Die Zahl der Internet- und Telefon-Abonnements erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 533 000 auf 3,2 Millionen. Bei den Premium-TV-Abonnements stieg die Kundenzahl um 465 000 auf insgesamt 1,8 Millionen. In der Gesamtzahl enthalten sind dabei 688 000 HD-Abonnements für die Privatsender.

Für das laufende Geschäftsjahr geht Kabel Deutschland weiter mit einer Umsatzsteigerung zwischen 7,5 und 8,5 Prozent aus. Erwartet wird außerdem ein EBIDTA in Höhe von 855 Millionen bis 870 Millionen Euro. Die Investitionen sollen sich voraussichtlich auf etwa 25 Prozent des Umsatzes belaufen. Nicht berücksichtigt wird dabei die geplante Übernahme des Mitbewerbers Tele Columbus. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

21 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Deutschland: mehr Kunden und steigender Umsatz Hm, kaum haben sich KDG und Sky auf eine Einspeisung von Sky Atlantic geeinigt, schon fließen die Gewinne bei beiden .
  2. AW: Kabel Deutschland: mehr Kunden und steigender Umsatz Kein Wunder, werden doch die Kunden digital gezwungen 2,90 € für Free TV zu zahlen. Und immer mehr Neue TV Geräte mit DVB-C Tuner stehen in den Wohnzimmern. Schon mehr HD Kunden als HD+ über Satellit erreicht.
  3. AW: Kabel Deutschland: mehr Kunden und steigender Umsatz Und ich hatte schon die Befürchtung, dass KD die Zuläufe/-Wächse durch die Sat-Analogabschaltung begründen würde. Zu schade, es wäre ein riesen Schalk gewesen.
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum