Kabel-Deutschland-Übernahme: Ergebnis spätestens Montag

6
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hat Vodafone genügend Aktien von Kabel Deutschland einsammeln können, um die geforderten 75 Prozent für die Übernahme zu erreichen? Die Frist ist letzte Nacht abgelaufen. Das Ergebnis soll spätestens Montag bekannt gegeben werden.

Es dürfte wohl ein Foto-Finish werden: Um Schlag Mitternacht endete am Mittwoch die Frist für das Kaufangebot, das der britische Telekommunikationsanbieter Vodafone den Aktionären von Kabel Deutschland unterbreitet hat. 87 Euro – inklusive einer Dividende von 2,50 Euro – waren die Briten dabei bereit, pro Anteilsschein auf den Tisch zu legen. Doch bis Mittwochnachmittag sah die Lage noch nicht all zu rosig aus. Bis zum Schluss der Frankfurter Börse kam Vodafone inklusive der bereits gehaltenen Papiere auf rund 19,9 Prozent – also noch weit von den geforderten 75 Prozent entfernt, die Vodafone zur Bedingung für die Übernahme gemacht hat.

Das bis kurz vor Ablauf der Frist erst ein Teil der Mindestanzahl erreicht wurde, ist keineswegs unüblich. Doch schon im Vorfeld hatten einige Aktionäre ihre Sorge darüber ausgedrückt, dass die 75-Prozent-Schwelle nicht erreicht werden könne und daher dafür plädiert, dass Vodafone sein Angebot noch einmal überdenkt. Die Briten haben abgelehnt. Wie viele Aktien Vodafone nun tatsächlich einsammeln konnte, ist bisher noch nicht bekannt. Spätestens am Montag soll ein Ergebnis bekannt gegeben werden, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte.
 
Insgesamt ist Vodafone bereit, 10,7 Milliarden Euro für die Übernahmevon Kabel Deutschland auf den Tisch zu legen. Die Haltung der Aktionärekönnte das Geschäft, das bereits zur kartellrechtlichen Prüfungangemeldet wurde, nun allerdings ins Wanken bringen. Im August hattendie Briten die Kartellprüfung bei der EU-Kommission angemeldet. Das Bundeskartellamt hat kurz darauf bekannt gegeben, den Fall nicht selbst prüfen zu wollenund ihn damit der EU-Kommission zu überlassen. Zudem teilte die Behördemit, dass man ohnehin keine größeren Bedenken gegen die Übernahme habe.Ob die EU-Kommission das ähnlich sieht, wird sich am 20. Septemberzeigen, wenn die erste Prüf-Phase für den Milliarden-Deal endet.
 
Zur Homepage von Vodafone
Zur Homepage von Kabel Deutschland[fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel-Deutschland-Übernahme: Ergebnis spätestens Montag Na da bin ich ja mal gespannt, was da raus kommt. Falls die Übernahme durch Vodafone abgeblasen wird, glaube ich, Kabel Deutschland lacht sich ins Fäustchen.
  2. AW: Kabel-Deutschland-Übernahme: Ergebnis spätestens Montag Falls du es noch nicht mitbekommen hast. KD möchte von VF übernommen werden. Also warum sollten sie sich bei einen Scheitern in Fäustchen lachen?
  3. AW: Kabel-Deutschland-Übernahme: Ergebnis spätestens Montag Ich könnte mir vorstellen, dass dann die KD Aktie weiter ansteigt.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum