Kabel Deutschland will Wettbewerber übernehmen

20
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Neben dem Berliner Kabelnetzbetreiber Tele Columbus steht wohl auch die Kabelfirma Pepcom auf der Einkaufsliste des größten deutschen Kabelnetzbetreibers Kabel Deutschland (KDG).

In Sachen Pepcom lote die KDG ihre Chancen bereits beim Kartellamt aus, zitiert die Nachrichtenagentur Reuters eine mit der Situation vertraute Person.
 
In den Verhandlungen solle geprüft werden, ob ein Kauf des Unternehmens oder einzelner Teile mit den Wettbewerbsregeln vereinbar wäre. Die hinter der Münchner Firma Pepcom stehenden Finanzinvestoren Veronis Suhler Stevenson und GMT Communications. Pepcom verneinte gegenüber der Agentur die Verkaufsverhandlungen mit KDG.
 
KDG interessiert sich vor allem für den Kundenstamm von Pepcom und Tele Columbus. Diesen will sie neben dem TV-Anschluss auch weitere Produkte wie Internet, Telefon oder Pay-TV verkaufen.
 
Die Tele Columbus schuldet Banken und anderen Gläubigern annähernd 950 Millionen Euro und gehört wie die börsennotierte Primacom über die Zwischenholding Orion Cable zur Luxemburger Firma Escaline. [fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

20 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel Deutschland will Wettbewerber übernehmen Kabel BW wäre für die Kabel-Nutzer besser, da die digitalen Privaten Free-TV Programme dort unverschlüsselt sind, wie es auch in den Sendelizenzen in ganz Deutschland gefordert wird. Kabel-BW => weiter so !
  2. AW: Kabel Deutschland will Wettbewerber übernehmen Wenn KD endlich Unitymedia übernehmen würde, das wäre mal ne Meldung.
Alle Kommentare 20 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum