KEK stimmt neuen Beteiligungsverhältnissen von DMAX TV und Discovery zu

18
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Potsdam – Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat auf ihrer gestrigen Sitzung Veränderungen der Beteiligungsverhältnisse von DMAX TV und der Discovery-Gruppe, zu der DMAX TV gehört, zugestimmt.

Die DMAX TV GmbH & Co. KG („DMAX TV“) hat bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) bereits teilweise vollzogene Veränderungen von Beteiligungsverhältnissen angezeigt, berichtet die KEK.

Im Zuge einer gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierung wurde die Discovery Management GmbH & Co. KG, an der die Discovery Communications Europe Ltd. 99 Prozent der Anteile direkt und ein Prozent der Anteile über ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft DNE Music Publishing Ltd. hielt, innerhalb der Discovery-Gruppe aufgelöst.
 
Infolgedessen hält die Discovery Communications Europe Ltd. nun direkt einen Anteil von 98,02 Prozent an der Discovery Communications Deutschland GmbH & Co. KG (ehemals: Discovery Beteiligungs GmbH & Co. KG); die restlichen 1,98 Prozent hält die DNE Music Publishing Ltd.
 
Daneben wurde auch die Discovery Communications Deutschland GmbH, Veranstalterin der Pay-TV-Spartenprogramme Discovery Channel, Animal Planet, Discovery Geschichte und Discovery HD auf DMAX TV verschmolzen, so dass DMAX TV nunmehr neben dem Fernsehspartenprogramm DMAX auch diese Sender veranstaltet.
 
Ferner hat sich die Beteiligungsstruktur im Zusammenhang mit dem Börsengang der neu gegründeten Discovery Communications, Inc. („Discovery Communications“) geändert. Im Zuge dieser Umstrukturierung wurden die Discovery Holding Company und zumindest auch mittelbar die Discovery Communications Holding, LL.C. zu 100-prozentigen Tochtergesellschaften der neu gegründeten Discovery Communications. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

18 Kommentare im Forum

  1. AW: KEK stimmt neuen Beteiligungsverhältnissen von DMAX TV und Discovery zu Die büxen wohl aus, oder?
  2. AW: KEK stimmt neuen Beteiligungsverhältnissen von DMAX TV und Discovery zu Sieht fast danach aus. Deshalb startet also Spiegel mit einem Geschichtskanal. Langsam kommt Licht ins Dunkel!
  3. AW: KEK stimmt neuen Beteiligungsverhältnissen von DMAX TV und Discovery zu Warum? Lässt Du mich an Deinem Gedankengang teilhaben? Wieso lässt die PM darauf schliessen? Ich sehe da keinen direkten Zusammenhang...
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum