KEK winkt Literatur-Spartensender „Lettra“ durch

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Potsdam – Der Pay-TV-Sender „Lettra“ darf sein Programm rund um das Buch bundesweit ausstrahlen. „Lettra“ bemüht sich um eine Ausstrahlung über die Premiere-Star-Plattform.

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat entschieden, dass „Lettra“ nicht der Meinungsvielfalt schadet. Laut KEK-Angaben will Lettra zudem im Kabelnetz von Unitymedia, im Kabelkiosk sowie in den IPTV-Netzen von Hansenet und der Arcor starten. Gesellschafter des Literaturkanals sind zu je 50 Prozent Jan Henne de Dijn und Carsten Meincke. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum