Klassik Radio beendet bestes Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte

0
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Die Klassik Radio AG kann nach vorläufigen Zahlen (IFRS) das abgelaufene Geschäftsjahr 2007/08 mit den besten operativen Geschäftsjahreszahlen in ihrer Geschichte beenden.

Die Umsatzerlöse stiegen im Vergleich zur Vorjahresperiode um 12 Prozent auf14,917 Millionen Euro. Das EBITDA verbesserte sich sogar noch deutlicher auf 1,162 Millionen Euro was einem Plus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von mehr als 65entspricht. In fast gleicher Höhe, nämlich 1,127 Mio Euro. wurde operativer Cash Flow erzielt.
 
Die Steigerung der operativen Ergebnisse beruht auf den beiden Ertragssäulen: Radiozeitenvermarktung und Direktgeschäfte. Der Erwerb des Traditionsverlages Hirmer zum 01. April diesen Jahres schlägtsich mit sechs Monaten in der Bilanz nieder.
 
„Die Klassik Radio AG hat durch die Konzentration auf die Kerngeschäfte im Geschäftsjahr 2007/08 zum dritten Mal in Folge eine deutliche Ergebnissteigerung erzielt. Das EBITDA, unsere operative Steuerungsgröße zeigt mit einem Plus von über 65 Prozent, dass margenstarkes Wachstum unsere Zielsetzung ist. Und dies gilt auch fürdie Integration neuer Tochtergesellschaften.“ so Sabine Reinhard, CEOder Klassik Radio AG.
 
Die Eigenkapitalquote betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 32 Prozent (per
30.09.2007: 40 Prozent). Die Anzahl der Mitarbeiter hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr mit 87 Mitarbeitern (Vorjahr 84) nur geringfügig erhöht. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum