Leiter von ZDFneo soll Bellut als ZDF-Programmchef beerben

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Leiter des Spartensenders ZDFneo, Norbert Himmler, gilt nach dem Wechsel von ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut auf den Intendantenposten des Mainzer Senders als heißer Nachfolgekandidat. Himmler war bereits im vergangenen Herbst als Thronfolger von Bellut gehandelt worden.

Das ZDF hat sich laut Medienberichten intern auf die Nachfolge für Programmdirektor Thomas Bellut geeinigt und will Norbert Himmler die Position anbieten. Bellut rückt am 15. März nach Ablauf der zehnjährigen Amtszeit von Markus Schächter auf den Posten des ZDF-Intendanten. Er war bereits im vergangenen Juni mit 70 von 73 Stimmen im Fernsehrat in das Amt gewählt worden (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).
 
Himmler, momentan Chef des Digitalsenders ZDFneo, soll Belluts Nachfolge bei der Leitung der Programmdirektion, wie der „Stern“ am Mittwochabend in seiner Online-Ausgabe berichtete. Der Programmdirektor wird auf Vorschlag des Intendanten ebenfalls vom ZDF-Fernsehrat gewählt. Bellut wolle Himmler nach Information der Hamburger Illustrierten bei der nächsten Sitzung im März für den Posten vorschlagen. Vom Sender wurde die Information zunächst nicht bestätigt.

Himmler hat durch seine gesamte bisherige journalistische Karriere hindurch immer beim ZDF gearbeitet. Der 41-Jährige Mainzer begann seine Laufbahn als freier Mitarbeiter der „heute“-Redaktion, absolvierte anschließend ein Volontariat bei der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt und arbeitete später als Redakteur für verschiedene Sendungen. Seit 2008 leitet er den Programmbereich Spielfilm, seit 2009 zeichnet er zusätzlich für den digitalen Jugendkanal ZDFneo verantwortlich. [sv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum