Lieferengpass macht PS3 zu schaffen

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Offenbar konnte Sony trotz hoher Nachfrage nur halb so viele Geräte verkaufen wie der Konzern ursprünglich geplant hatte – das Vorgängermodell verkauft sich indessen noch immer unverändert gut.

Die Nachfrage nach der PS3 sei zwar hoch, aber Sony habe mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen, zitiert die Financial Times Deutschland den Electronic Arts-Chef Larry Probst. Bisher habe das Unternehmen nur 200 000 der 400 000 geplanten Konsolen verkaufen können. Schon vor der Markteinführung Mitte November wurde bekannt, dass Sony mit der Produktion hinterher hängt und daher den Verkaufsstart in Europa auf 2007 verschieben musste.

Bis zum Jahresende soll Sony nach Einschätzung von Probst zwischen 500 000 und 800 000 Konsolen verkauft haben. Inzwischen hätten bereits 20 000 Stück der knappen Konsolen bei Ebay zum doppelten Einzelhandels-Preis den Besitzer gewechselt, so die FTD weiter.
 
Die Konkurrenz habe derzeit mehr Erfolg auf dem Markt. Von der neuen Nintendo-Konsole Wii wurden in den ersten acht Tagen nach der Markteinführung 600 000 Stück verkauft. Microsofts XBox 360 soll bis Jahresende auf zehn Millionen verkaufte Modelle kommen. Microsofts Konsole ist allerdings schon das ganze Jahr auf dem Markt.
 
Inzwischen verkauft sich die Playstation 2 trotz der Ankunft der neuen Konsolen-Generation der Mitbewerber unverändert gut – das Modell ging seit seiner Markteinführung 40 Millionen mal über den Ladentisch und übertrifft damit die PSP, von der ’nur‘ 39 Millionen Modelle verkauft wurden, gab Sony Anfang November bekannt. Die PS2 ist dabei schon seit sechs Jahren auf dem Markt. „Im vergangenen Monat hat der Absatz der Playstation2 in Europa und den PAL-Gebieten 100 000 Einheiten pro Woche überschritten, was äußerst zufriedenstellend ist und beweist, dass dieses Modell nichts von seiner Attraktivität eingebüßt hat“, so David Reeves, President und CEO von Sony Computer Entertainment Europe. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert