Lokal-TV nicht von Digitalisierung ausgeschlossen

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Die Kosten der Fernsehproduktion sind durch die digitale Technik dramatisch gesunken, bemerkte AZ-Media-Geschäftsführer Andre Zalbertus am Dienstag beim Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig.

Fernsehen sei mittlerweile nur noch Informationstechnologie. Für die Programmverbreitung sei allerdings nach wie vor eine analoge Lizenz unbedingt notwendig, betonte Zalbertus im Rahmen einer Podiumsdiskussion.

Um den kleinen Lokalsendern trotzdem auch den Sprung in die digitale Distribution zu ermöglichen wird vielerorts die Signalaufbereitung für digitale Kabelangebote unterstützt. Uwe Funk von DIGITAL FERNSEHEN leitete als Moderator die Diskussion.
 
Thomas Heyer, Mitglied der Technischen Kommission der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) meinte, Lokalfernsehen sei nicht nur im Interesse der Meinungsvielfalt, sondern sei auch eine sehr starke Wirtschaftskraft in Mitteldeutschland, wo es keine lokalen Fenster von RTL und Sat.1 gibt. Die Medienanstalten wären allerdings nicht die Treiber der Digitalisierung, machten sich aber Gedanken über Programmzuführung und Programmeinspeisung der lokalen Programme.

Rund 140 lokale Fernsehprogramme werden derzeit durch die Leitungen von Kabel Deutschland geführt. Annette Schumacher, bei dem Kabelbetreiber zuständig für Regulierung, Medienrecht und Medienpolitik Lokalfernsehen betonte, für Kabel Deutschland seien lokale Fernsehsender auf jeden Fall ein Alleinstellungsmerkmal.
 
Inhaltlich wird lokales Fernsehen auch künftig durch Nischenangebote Bestand haben, glauben die Fernsehmacher. Das Lokale, das unmittelbare Lebensumfeld interessiere die Zuschauer immer, meinte Zalbertus. Das Motto hieße deshalb auch: „Radikal lokal“. Auch Detlef Stiemer, Studioleiter von Leipzig Fernsehen, setzt auch weiterhin auf reine Vor-Ort-Berichterstattung. Lokalfernsehen heiße Lokalfernsehen, weil es aus dieser einen Stadt berichtet und nicht versucht mit den überregionalen zu konkurrieren. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert