Loriot wird 85: Große Ausstellung im Berliner Filmmuseum

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Vicco von Bülow alias Loriot wird 85. Das Berliner Film- und Fernsehmuseum am Potsdamer Platz eröffnet aus diesem Anlass an diesem Mittwochabend die bisher größte Ausstellung über den Humoristen, Zeichner, Schauspieler und Regisseur.

Der in Brandenburg an der Havel geborene und heute am Starnberger See und in Berlin lebende Loriot feiert am 12. November seinen 85. Geburtstag. Das Filmmuseum kündigte eine „umfassende, in dieser Größenordnung bisher nicht dagewesene Schau“ an. Begleitet wird die Ausstellung von zahlreichen Veranstaltungen, so dem Symposium „Zum Lachen“, einer Zusammenarbeit mit dem Einstein Forum in Potsdam.

Die Ausstellung mit dem Titel „Loriot. Die Hommage“ präsentiere erstmals das gesamte Lebenswerk Vicco von Bülows und verbinde dabei noch nie gezeigte Werke aus dem Privatarchiv des Künstlers mit seinen Arbeiten für Print, Fernsehen („Müller-Lüdenscheid“), Kino („Ödipussi“) und Oper („Der ganze ‚Ring des Nibelungen‘ an einem Abend“). Loriot gilt als leidenschaftlicher Wagner-Liebhaber und Stammgast bei den Bayreuther Festspielen.
 
„Im Werk Vicco von Bülows, vor allem in seinen Arbeiten für das Fernsehen, treffen sich die singulären Leistungen eines großen Künstlers mit der Alltagskultur der Bundesrepublik und den Biografien ihrer Bürger“, betonte das Filmmuseum. Die bis zum 29. März 2009 zu sehende Ausstellung zeige zugleich, „was ‚populäres Fernsehen‘ tatsächlich zu sein vermag und welche Möglichkeiten in diesem Massenmedium stecken.“ Die Ausstellung ist von Donnerstag an für die Öffentlichkeit zugänglich. [mw]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum