Matrixx Systems: „Unser Augenmerk liegt weiterhin auf dem HDTV-Sortiment“

0
7
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der bekannte Receiverhersteller teilt mit, dass er seine Hausmarke Nanoxx sehr erfolgreich im europäischen Markt platzieren konnte. Gerade die Kölner Fachmesse ANGA Cable brachte positive Effekte.

Im Gespräch mit DIGITAL FERNSEHEN beklagte sich Geschäftsführer Marcel Hofbauer allerdings über den Umstand, dass große Kabelnetzbetreiber weiterhin nur ihre anbieterspezifischen Receiver für Abonnements zulassen. Hofbauer hofft auf das Eingreifen des Bundeskartellamtes, das von Matrixx Systems mit einer Beschwerde auf die Situation aufmerksam gemacht wurde.

DIGITAL FERNSEHEN: Herr Hofbauer, wie ist das Jahr rückblickend für Ihr Unternehmen gelaufen?
 
Marcel Hofbauer: Mit Freude blicke ich auf das Jahr 2008 zurück. Es lief wirklich sehr gut für uns!
 
DF: Welche Ihrer Erwartungen und Ziele wurden in diesem Jahr erfüllt? Welche Ziele blieben unerfüllt und warum?
 
Hofbauer: Wir haben unsere Hausmarke Nanoxx sehr erfolgreich im europäischen Markt platziert. Durch den Umstand allerdings, dass die großen Kabelnetzbetreiber weiterhin nur Ihre proprietären, also nur ihre anbieterspezifischen Set-Top-Boxen für Abonnements zulassen, konnte lediglich die Vermarktung unseres Premium-HDTV-Receivers für den Kabelempfang nicht richtig forciert werden. Wir erwarten hierzu jedoch das Eingreifen des Bundeskartellamtes. Die Behörde haben wir mit einer Beschwerde darauf aufmerksam gemacht, dass hier eine marktbeherrschende Stellung ausgenutzt wird.
 
Nichtsdestotrotz konnten wir das Kabel-Modell gut verkaufen, da es dennoch genügend Endverbraucher gab, die Ihren freien Willen durchsetzen konnten. Diese Kunden sind alle sehr zufrieden mit der Qualität unseres Nanoxx-HDTV-Receivers. Also halten wir daran fest, dass auch in 2009 viele weitere Kunden in den Genuss kommen, sich eines unserer Modelle für hoch auflösendes Fernsehen anzuschaffen. Unser Produkt ist – aus meiner ganz persönlichen Sicht – das beste am Markt erhältliche, gerade im Hinblick auf das hervorragende Upscaling von den derzeit noch weit verbreiteten SDTV-Sendern.

DF: Was war für Sie der geschäftliche Höhepunkt im Jahr 2008?
 
Hofbauer: Die Fachmesse ANGA Cable in Köln brachte für uns weit reichende positive Effekte, so wie jedes Jahr. Dieses Jahr allerdings konnten wir hier neue Großhandelspartner für den gesamten europäischen Raum gewinnen, welche nun in ihrem Land das gleiche Erfolgserlebnis mit Nanoxx-Receivern haben wie wir hier in Deutschland. Das freut uns natürlich sehr!
 
DF: Wo sehen Sie Ansatzpunkte für Veränderungen in Ihrem Unternehmen?
 
Hofbauer: Wir bauen unsere Marktposition mit Nanoxx kontinuierlich weiter aus. Hierzu werden wir unser Produktsortiment verändern müssen. Fremdprodukte werden zwar nach wie vor geführt, jedoch nicht mehr in demselben Umfang wie bisher. Wir möchten unsere Vertriebskräfte sowie Support-Leistungen voll auf unsere Hausmarke ausrichten. Übrigens ist uns der „After-Sales-Support“ sehr wichtig und wir werden diesen noch weiter ausbauen, um die kurzen Service- und schnellen Reaktionszeiten auch künftig gewährleisten zu können.
 
DF: Inwiefern hatte die Finanzkrise Auswirkungen auf Ihr Unternehmen?
 
Hofbauer: Auch in der Satellitenempfangsbranche sind Umsatzrückgänge zu verzeichnen. So war auch das Weihnachtsgeschäft relativ schwach. Oktober und November sind normalerweise die umsatzstärksten Monate im Jahr. In 2008 waren diese jedoch fast ganz normale Umsatz-Monate.
 
Doch durch die fortschreitende Digitalisierung sehe ich dennoch sehr positiv in die Zukunft. Die Abschaltung von Analog-TV kommt auf die Branche zu – hier wird ein immenser Bedarf von Digitalreceivern im Markt zu erwarten sein. Hinzu kommt die Aufschaltung neuer HDTV-Sender, welche die neue Technik aus ihrem stiefmütterlichen Dasein heraushebeln kann. Wir sind mit unserem Portfolio bestens für die „hochauflösende Zukunft“ gerüstet.
 
DF: Auf welche Innovationen können sich die Kunden im kommenden Jahr freuen?
 
Hofbauer: Schon im Januar 2009 wird ein weiteres Nanoxx-Modell auf den Markt kommen und ihn erobern. Weitere Modelle werden folgen. Unser Augenmerk liegt weiterhin auf dem Ausbau insbesondere unseres HDTV-Sortiments. Ständige Software-Erweiterungen werden auch in 2009 regelmäßig auf der Produkthomepage www.nanoxx.info veröffentlicht. Der Kunde sollte diese Firmware-Upgrades unbedingt auf sein Gerät laden, da er hierdurch kostenlos zu einem Mehrnutzen kommt und die Geräte so immer top-aktuell bleiben!
 
DF: Herr Hofbauer, vielen Dank für das Gespräch. [lf]

Das Interview gibt die Meinung des Interviewpartners wieder. Diese muss nicht der Meinung des Verlages entsprechen. Für die Aussagen des Interviewpartners wird keine Haftung übernommen.

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum