Medienanstalt verlängert Sendelizenz für MTV2 Pop

0
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Die Hamburgische Anstalt für neue Medien (HAM) hat in seiner Sitzung am 23. Februar 2005 beschlossen, die Zulassung des Musiksenders um weitere zehn Jahre zu verlängern.

Im Gespräch mit dem HAM-Vorstand erklärte MTV-Geschäftsführerin Catherine Mühlemann, MTV2 Pop werde auch künftig in Hamburg produziert. Der HAM-Vorstand würdigte dies als Zeichen der Attraktivität Hamburgs für die Musikwirtschaft.
 
Der Jugend-Musiksender ist seit März 1995 auf Sendung-damals noch unter dem Namen VH-1, seit 2001 unter dem Label MTV2 Pop. Veranstalterin von MTV2 Pop ist die MTV Networks GmbH & Co. OHG, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Viacom Inc. (USA). Nach der Übernahme der Mehrheit bei Viva und Viva Plus durch die Viacom Inc. wird aus den bisherigen Konkurrenten MTV und Viva eine gemeinsame Senderfamilie.

Während MTV, Viva und Viva Plus deutlich jugendorientiert bleiben sollen, ist für MTV2 Pop eine stärkere Formatierung als Musiksender für die ganze Familie zu erwarten. Die Neupositionierung der MTV- und Viva-Sender bietet nach Auffassung des HAM-Vorstands neben wirtschaftlichen Vorteilen auch gute Chancen für mehr inhaltliche Vielfalt und eine Ausrichtung an einer breiteren Zielgruppe.
 
Die Verlängerung der Lizenz für MTV2 Pop steht noch unter dem Vorbehalt der medienkonzentrationsrechtlichen Prüfung durch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK). [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert