Medienkonzern Bertelsmann profitiert von guten Werbeumsätzen

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach RTL hat auch der Mutterkonzern Bertelsmann positive Zahlen vorgelegt. Gute Werbeerlöse haben dem Medienriesen in den ersten neun Monaten dieses Jahres leichte Zuwächse bei Umsatz und Gewinn beschert.

Anzeige

Die Erlöse legten im Vorjahresvergleich um 2,3 Prozent auf 10,7 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstag in Gütersloh mitteilte. Unter dem Strich stehen 377 Millionen Euro Konzernergebnis, das entspricht einem Zuwachs von knapp sechs Prozent.

Mit Blick auf das Gesamtjahr zeigte sich Europas größtes Medienunternehmen (RTL Group, Random House, Gruner + Jahr) zuversichtlich. Der Umsatz werde moderat über dem Vorjahr liegen. Auch der Gewinn soll höher ausfallen als 2010. Bereits am Mittwoch hatte das Tochterunternehmen RTL Group, an dem Bertelsmann 91 Prozent der Anteile hält, seine Zahlen vorgelegt  (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete).

Dabei hatte der Medienkonzern als wichtigster Gewinnbringer von Bertelsmann von steigenden Werbeeinnahmen in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden profitiert. Bertelsmann erwirtschaftet aktuell jeden vierten Euro seines Umsatzes mit Werbung. Der operative Gewinn des Gesamtkonzerns ging zwischen Januar und September mit 1,03 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,04 Milliarden Euro) um rund 1 Prozent zurück, weil es „planmäßige Anlaufverluste für den Aufbau neuer Geschäfte“ gab, wie es hieß.

Noch im vergangenen Monat hatte der Aufsichtsratsvorsitzende Gunter Thielen mehr Wachstum eingefordert. Mit Ablauf dieses Jahres wird Hartmut Ostrowski den Vorstandsvorsitz an Finanzvorstand Thomas Rabe abgeben und in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechseln (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). [su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum