Disney will auch Streamingdienst Hulu international launchen

7
1976
Hulu Logo

Geht es nach Disney-CEO Iger, ist die an ein erwachsenes Publikum gerichtete Plattform Hulu ab 2021 auch international verfügbar. Das dürfte den Konkurrenzkampf der Videostreamingdienste weiter anheizen.

Bisher ist Hulu nur in den USA verfügbar. Doch wie US-Medien berichten, plant Disney-CEO Bob Iger die Videostreamplattform 2021 auch international anzubieten. Derartige Pläne gebe es bereits seit 2018. Für den Moment habe aber die Expansion von Disney+ Vorrang. So soll Disney+ ab Ende März auch in Indien verfügbar sein.

Während Disney+ „familientaugliche“ Filme und Serien im Angebot hat, ist Hulu auf ein erwachsenes Publikum ausgerichtet. Neben Originals bietet die Plattform Inhalte der US-amerikanischen Medienkonzerne ABC, Fox und NBC. In den USA gibt es Hulu in verschiedenen Preismodellen, etwa eine günstige Version mit Werbung für etwas sechs Dollar pro Monat und eine überwiegend werbefreie Version für rund zwölf Dollar monatlich. Auch in Paketen, etwa mit Disney+ und EPSN, ist Hulu verfügbar.

Die Internationalisierung von Hulu dürfte Konsequenzen für andere Streamingdienste haben. Denn so wie Disney mit der Einführung von Disney+ anderen Anbietern Disney-Inhalte entzieht, wird wohl mit Hulu-Inhalten ähnliches geschehen. Derzeit ist zum Beispiel die Hulu-Serie „The Handmaid’s Tale“ in Deutschland bei Magenta TV verfügbar.

Wer weiß, wie lange noch.

Bildquelle:

  • df-hulu: Hulu

7 Kommentare im Forum

  1. Die neuen Staffeln von "The Handmaid's Tale" werden auch weiterhin in Deutschland erstmal exklusiv bei MagentaTV laufen. Man weiß ja eh noch nichts genaueres und auch nicht ob und wie und wann es in Deutschland eventuell mal startet. Kurzum: Man braucht sich erstmal keine große Gedanken darüber machen.
  2. Es stellt sich mir auch die Frage wie gut ist Hulu im Vergleich zu Netflix. Ich könnte mir vorstellen, das Disney Hulu relativ zeitnah nach dem Disney+-Start nach Europa bringt. Man ist gespannt.
  3. Ich glaube das nicht. Denn Hulu funktioniert ja in den USA eher wie bei uns Joyn oder TV Now - also basierend auf dem Inhalt von TV-Sendern. Möchte sich Hulu wirklich international ausrichten, wird es im Ausland vielleicht anders ausgerichtet werden als auf dem Heimatmarkt. Und der Dienst muss noch nicht mal den Namen "Hulu" tragen. Außerdem heißt "international ausrichten" nicht unbedingt so global wie z.B. bei Netflix. Vielleicht sind es nur eine Hand voll weitere Länder außerhalb der USA. Das Ziel "International" wäre trotzdem erfüllt. Aber wir werden sehen. Spannend bleibt es auf jeden Fall.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum