NDR-Landesrundfunkrat: Claus Everdiking neuer Vorsitzender

0
25
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Pünktlich zu Beginn der neuen Amtsperiode des NDR-Landesrundfunkrats hat das Gremium Claus Everdiking zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zu seiner Stellvertreterin wurde Angelika Huntgeburth berufen.

Wie der Norddeutsche Rundfunk am Donnerstag bekannt gab, tritt Claus Everdiking mit sofortiger Wirkung die Nachfolge von Antje Blumenthal an, die das Amt der Vorsitzenden bisher inne hatte. Die kommenden fünf Jahre wird Everdiking den Vorsitz des Landesrundfunkrats bekleiden, das Vertrauen für diese Aufgabe sprach ihm das Gremium bereits am Mittwoch (6. Juni) aus.

„Ich sehe es als besondere Herausforderung, gerade in meiner Altersgruppe 50plus neue Zuschauer und Hörer für das beste Regionalprogramm der Stadt zu gewinnen.“, erklärte Everdiking anlässlich seiner Wahl, der im Rundfunkrat des NRD das Erzbistum Hamburg vertritt. Diesen wichtigen Aufgaben wolle er sich mit aller Kraft widmen. Dem „wunderbaren Team von NDR 90,3 und dem des ‚Hamburg Journals'“ stehe man daher „gern mit Rat und Tat zur Seite“.

Auch der Vorsitzende des NDR-Rundfunkrats, Uwe Grund, glaubt, dass man mit Everdiking und Huntgeburth die beiden geeignetsten Kandidaten für das Gremium gefunden hat. Mit ihnen „haben wir ein Team an die Spitze des NDR Landesrundfunkrats in Hamburg gewählt, das mit Kompetenz und Engagement die vor uns liegenden Herausforderungen“ entschlossen vorantreiben werde. Zu diesen zählten neben der neuen Beitragsfinanzierung unter anderem auch die weitere Profilschärfung des NDR sowie die Attraktivität der Programmangebote zu steigern, so Grund. [fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum