NDR-Rundfunkrat startet Dreistufentest für Onlineangebot

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Der NDR-Rundfunkrat veröffentlicht heute die vom Intendanten vorgelegten Telemedienkonzepte.

Der NDR-Rundfunkrat will heute die Genehmigungsverfahren für das Internet-Angebot Ndr.de inklusive der darin für das junge Radioprogramm „N-Joy“ geplanten neuen Website „N-Joy Xtra“ und des Videotextangebots „NDR Text“ im NDR-Fernsehen eröffnen.
 
Dies beschloss das Gremium auf seiner Sitzung am vergangene Freitag in Hamburg, berichtet der NDR. Die Verfahren basieren auf den Vorschriften des 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrags, der am 1. Juni 2009 in Kraft getreten ist.

Danach müssen neben neuen auch bestehende Online-Angebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Rahmen eines Dreistufentests überprüft werden. Es geht dabei u. a. um die Frage, ob sie vom gesetzlichen Auftrag umfasst sind, in welcher Weise sie zum publizistischen Wettbewerb beitragen und welche Kosten dadurch verursacht werden.
 
Als Grundlage der Prüfung durch den Rundfunkrat dient eine eingehende Beschreibung der Angebote durch den NDR. Im Rahmen des Dreistufentests können laut NDR-Angaben Dritte bis zum 18. August 2009 Gelegenheit, eine Stellungnahme beim NDR-Rundfunkrat einzureichen.
 
Die Angebotsbeschreibungen/Telemedienkonzepte sowie Einzelheiten zum Dreistufentest sind im Internet unter www.ndr-rundfunkrat.de abrufbar. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum