Nehl bleibt Herrscher über TV-Bilder der Fußball-Bundesliga

0
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die DFL-Produktionstochter Sportcast, die Fernsehbilder für die erste und zweite Fußball-Bundesliga sowie den DFB-Pokal bereitstellt, hat den Vertrag mit ihrem Geschäftsführer Josef Nehl vorzeitig um drei Jahre verlängert.

Der 49-jährige Diplom-Kaufmann, der als Fußballprofi für Bayer Leverkusen sowie den VfL Bochum aktiv war, betreut weiterhin die Ressorts Finanzen und operatives Geschäft. Nehl erhält im Rahmen seines neuen Vertrags mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2013 mehr Verantwortung. Neben dem Platz auf dem Chefsessel übernimmt der seit Gründung von Sportcast 2006 im Boot sitzende Manager künftig die neu geschaffene Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung.

Darüber hinaus steigt Alexander Günther zum Geschäftsführer für die Bereiche Administration und Media Service auf, wie die DFL am Freitag mitteilte. Der 35-Jährige unterschrieb ebenfalls einen Vertrag bis zum 31. März 2014. Bislang war er Generalbevollmächtigter des Unternehmens. Der Vorsitzende des Sportcast-Aufsichtsrats, BVB-Präsident Reinhard Rauball, bezeichnete beide Manager als „wertvolle Stützen von Ligaverband und DFL“. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum