Neue Youtube-Funktion erlaubt visuelle Anonymisierung

2
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Youtube-Nutzer, die private Videos hochladen möchten ohne dabei der ganzen Welt ihr Gesicht oder die Gesichter von Freunden und Verwandten zu zeigen, können in Zukunft auf ein neues Tool zurückgreifen. Mit einer „Face Blurring“-Funktion will das Videoportal die Unkenntlichmachung von Gesichtern erlauben.

Seit Mittwoch (18. Juli 2012) bietet Youtube den Nutzern die Möglichkeit, die Gesichter von Personen in den Videos auf einfach Art und Weise mit einem Filter zu überdecken und diese somit unkenntlich zu machen, wie das Google-Tochterunternehmen bekannt gab. Das „Face Blurring“ soll über das Video-Bearbeitungs-Tool verfügbar sein. Mit der Option werden alle Gesichter in einem betreffenden Video unkenntlich gemacht. Nach Informationen des Internetportals „Techcrunch“ soll es bislang nicht möglich sein nur einzelne Gesichter für die Unkenntlichmachung auszuwählen.

Laut eigenen Angaben soll die Funktion vor allem dazu dienen, Bilder und Videos von Protesten in der ganzen Welt online zu stellen, ohne die Teilnehmer direkt zu gefährden indem man ihre Gesichter der Öffentlichkeit zugänglich mache. Das neue Tool soll ein Stück weit visuelle Anonymität schaffen. Allerdings sollten die User vor dem Veröffentlichen der Videos selbst überprüfen in wie weit die Technik einwandfrei funktioniert. Laut Youtube könne es vorkommen, dass einzelne Gesichter nicht erfasst werden. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Neue Youtube-Funktion erlaubt visuelle Anonymisierung Sollte ich nicht wollen, dass ich, bzw. Bekannte/Verwandte in einem Video im Internet zu sehen sind, dann stell ich das entweder gar nicht rein, oder ich mache es nicht öffentlich (diese Funktion gibt es bereits - somit können nur Leute das Video sehen, denen ich den Link schicke).
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum