Neuer Kinder Medien Monitor: Lineares TV für Kinder weiterhin prägend

0
174
© Myst/stock.adobe.com
Anzeige

Die Studie „Kinder Medien Monitor 2021“, deren Ergebnisse heute erschienen, beschreibt Mediennutzungsverhalten und Medienkompetenz von Kinder zwischen vier und 13 Jahren.

Die Untersuchung „Kinder Medien Monitor 2021„, die von Egmont Ehapa Media, „Gruner + Jahr“, dem Panini Verlag, Edeka Media und Super RTL herausgegeben wird, versteht sich laut eigenen Angaben als repräsentative „Markt-Media-Studie“ und soll „vielseitige Einblicke in Lebensbereiche der Kinder“ bieten. Zu diesem Zweck wurde die Analyse vom Bremer Marktforschungsunternehmen Immediate durchgeführt. Insgesamt hat man 2.046 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren zusammen mit Erziehungsberechtigten und 526 Erziehungsberechtigte für ihre Vier- bis Fünfjährigen im Zeitraum zwischen dem 16. Februar und dem 31. März diesen Jahres interviewt.

Die Studie „Kinder Medien Monitor 2021“ zählt dabei zu ihren Schlüsselergebnissen, dass Fernsehen, Mediatheken, Streaming-Dienste und Zeitschriften den größten Beitrag zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern leisteten. Dazu habe die digitale Medienkompetenz der Kinder durch das Homeschooling des letzten Jahres stark zugenommen. Das lineare Fernsehen sei aber weiterhin die wichtigste Quelle für Bewegtbilder bei Kindern und erst ab einem Alter von neun Jahren seien Online-Videoplattformen relevant. Bezahlangebote erreichten Kinder allerdings schon früher, so die Studienergebnisse.

Neben digitalen Medien seien laut der Studie vor allem Druckerzeugnisse wichtig. So würden 72 Prozent aller Kinder Bücher und Zeitschriften lesen, während elektronische Lesegeräte kaum eine Rolle spielten. Printmedien würden auch bei Eltern das größte Vertrauen genießen. Kommunizieren würden Kinder nach der Studie auch bevorzugt per persönlichem Gespräch, ob physisch oder am Telefon. Zuletzt wurde auch das Verhalten in Bezug auf Umweltbewusstsein abgefragt. Wenig überraschend sei das Interesse groß, ebenso wie „auch das Bedürfnis, einen eigenen Beitrag zu einer lebenswerten Welt zu leisten.“

Lesen Sie auch weitere Artikel zur Mediennutzung auf DIGITAL FERNSEHEN.

Bildquelle:

  • Kinderfernsehen-jugendschutz: © Myst/stock.adobe.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum