Neuer ZDF-Chef gefunden! ARD-Frau Hassel zieht zurück

8
500
Norbert Himmler ©ZDF/Markus Hintzen
©ZDF/Markus Hintzen
Anzeige

Der ZDF-Fernsehrat hat heute in Mainz dem aktuellen ZDF-Programmdirektor den Vorzug vor der Leiterin der ARD-Hauptstadtstudios gewährt.

Dr. Norbert Himmler zum künftigen Intendanten des Senders gewählt. Von den 60 anwesenden Fernsehratsmitgliedern stimmten 57 für Himmler. Es gab eine Nein-Stimme, zwei Fernsehräte enthielten sich. Die erforderliche Mehrheit lag bei 36 Stimmen, das sind drei Fünftel der gesetzlichen Mitglieder des 60-köpfigen Gremiums. Die zweite Kandidatin, Tina Hassel, war nach Durchführung zweier Wahlgänge nicht mehr angetreten.

Norbert Himmler tritt die Nachfolge des amtierenden Intendanten Dr. Thomas Bellut am 15. März 2022 an. Der 66-jährige Bellut hatte Anfang März dieses Jahres angekündigt, nicht für eine dritte Amtszeit zur Verfügung zu stehen.

Die bisherigen Intendanten des ZDF waren Prof. Dr. Karl Holzamer (1962 bis 1977), Karl Günther von Hase (1977 bis 1982), Prof. Dr. h.c. Dieter Stolte (1982 bis 2002), Prof. Markus Schächter (2002 bis 2012) und Dr. Thomas Bellut (seit 2012). Diese Reihe wird nun mit Himmler fortgesetzt.

Tina Hassel wäre die erste Frau an der Spitze des ZDF gewesen. Sie bleibt nun bei der ARD.

Bildquelle:

  • df-norbert-himmler: ZDF

8 Kommentare im Forum

  1. Die Suche ist vorbei. Das muss gebührend gefeiert werden. :whistle: Klingt aber nach einer neuen Staffel von Guido Knopp :X3:
  2. Den Zusammenhang verstehe ich nun überhaupt nicht - was hat Himmler mit Knopp zu tun - abgesehen davon, dass beide Namen zum ZDF gehören?
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum