Niederlande: HDTV-Start öffentlich-rechtlicher Sender verschiebt sich

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Amsterdam – Die niederländischen öffentlich-rechtlichen Programmveranstalter haben verkündet, den Start der HDTV-Versionen der drei Sender Nederland 1, 2 and 3 verschieben zu wollen.

Ursprünglich sollten die drei Kanäle in der hochauflösenden Variante bereits ab dem zweiten Quartal dieses Jahres auf Sendung gehen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Als Grund für den Aufschub führen die Programmverantwortlichen Verzögerungen bei der Lieferung des für die HDTV-Ausstrahlung notwendigen Equipments für das Play-out- und Kontroll-Center an. Ein neues Datum für den Start der HDTV-Ausstrahlung wurde zwar nicht genannt, aber einer Presse-Aussage zufolge soll dies „so schnell wie möglich“ geschehen.

Die öffentlich-rechtlichen Programmveranstalter planen, die drei HDTV-Kanäle künftig über Kabel und möglicherweise auch Satellit zu verbreiten. DVB-T- und IPTV-Anbieter sind momentan noch nicht in der Lage, HDTV-Signale über ihre Plattformen zu senden.
 
Der TV-Kabelnetzbetreiber Ziggo testete bereits vergangenen Sommer die Ausstrahlung des öffentlich-rechtlichen Senders Nederland 1 HD im 1080i-Format. Mit dem Start der Tour de France sendete auch der Kabelnetzbetreiber UPC ein 1080i-Testsignal (DF berichtete). [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Niederlande: HDTV-Start öffentlich-rechtlicher Sender verschiebt sich Na dann gucken sich die unseren Sender die Ausrede vermutlich ab... Und starten erst 2020.
  2. AW: Niederlande: HDTV-Start öffentlich-rechtlicher Sender verschiebt sich NED 1 -3 in HD interessieren mich ohnehin nicht soo sehr. Gibts denn auch Pläne für: RTL 4 HD RTL 5 HD SBS 6 HD NET 5 HD Veronica HD DAS würde mich interessieren... Oder bei den Flamen: VTM HD VT4 HD vijfTV HD 2BE HD Greets Zodac
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum