NTL übernimmt Virgin Mobile

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Der britische Mobilfunkanbieter Virgin Mobile Holdings wird in Zukunft dem britischen Kabelnetzbetreiber NTL angehören.

Wie Virgin Mobile Holdings heute mitteilte, hat das Unternehmen dem Angebot über 962,4 Mio britische Pfund (1,4 Mrd. Euro) zugestimmt.

Mit dem Zusammenschluss soll ein integrierter Telekommunikationskonzern in Großbritannien entstehen, der neben Telefonie, Mobilfunk und Internet auch Medieninhalte anbietet.
 
Das neue Unternehmen werde unter dem Markennamen „Virgin“ übernommen. Ein Lizenzabkommen mit einer Laufzeit von 30 Jahren sei mit der Virgin Group von Richard Branson unterschrieben worden, so Virgin Mobile Holdings. Pro Aktie würden den Virgin-Aktionären 372 p in bar oder 0,23245 Anteile von NTL geboten. Wahlweise könne der Aktionär auch 0,18596 Anteile von NTL plus 67 p in bar erhalten. Virgin-Hauptaktionär Richard Branson will laut früheren Angaben seine Anteile zum Teil in Bargeld tauschen und zudem einen Anteil über 13 Prozent von NTL erhalten.

Die Gruppe aus NTL und Virgin Mobile hat nach Angaben des Unternehmens einen Börsenwert von 4,5 Milliarden britischen Pfund (6,65 Milliarden Euro) und etwa 9 Millionen Kunden. Die Übernahme von NTL beschränkt sich auf den britischen Unternehmensteil, Virgin Mobile USA oder andere Tochterunternehmen gehen nicht in den Besitz von NTL über.
 
NTL hatte Virgin Mobile bereits im November 2005 ein Angebot unterbreitet, dass vom Unternehmen aber als zu niedrig abgelehnt wurde. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert