Nutzerzahlen bei „Joyn“ und „TV Now“ schießen hoch – TV-Streaming auf dem Vormarsch

0
2670
© HaywireMedia - Fotolia.com
© HaywireMedia - Fotolia.com

Die Streamingdienste von ProSiebenSat.1 und RTL erreichten im November 13,7 bzw. 28,0 Mio. Inland-Visits. Das bedeutet eine Steigerung um knapp 20 bzw. über 30 Prozent. Spitzenreiter des Rankings ist und bleibt aber eine andere Website.

Die Streamingdienste „Joyn“ und „TV Now“ erfreuen sich laut IVW-Analyse enorm steigender Zugriffe: Der Streamingdienst von ProSiebenSat.1 steigerte sich mit 13,7 Mio. Inlands-Visits um 19,1 Prozent und landete damit auf Platz 71 des Rankings. Die RTL-Plattform landete mit 27,9 Mio. Inlands-Visits und einer Steigerung um 30,4 Prozent sogar auf Platz 42. Für die beide Diensten, die miteinander konkurrieren, sind das Rekordwerte. Das Ranking zeigt aber deutlich, das TV Now weiterhin die Nase vorn hat.

Weitere Online-Dienste, die im November ein Plus verzeichneten, sind zum Beispiel Promivideo (+26,5 Prozent), Giga.de (+22,8 Prozent) und Computerbild.de (+20,4 Prozent). Verlierer des Rankings waren die Online-Wetterdienste, deren Nachfrage mit Einzug der kälteren Jahreszeit sank: WetterOnline (-25,4 Prozent), wetter.com (-27,4 Prozent) und Wetter.de (-27,7 Prozent).

Das IVW-Ranking wird angeführt von ebay Kleinanzeigen, mit 604,7 Mio. Inland-Visits, was ein leichtes Minus von 1,6 Prozent bedeutet. Es folgen Bild.de mit 411,0 Mio. und das T-Online Contentangebot mit 373,4 Mio. Inlands-Visits.

Bildquelle:

  • Fernsehen-Inhalte-Streaming: © HaywireMedia - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!